Suche nach:

Ihre Suche zu nachhaltig und News ergibt:

635 Suchtreffer
News

100 % mineralölfreie Tinte

10.02.2014 Domino hat eine neue, zu 100 % mineralölfreie (MOF) schwarze Tinte entwickelt. Damit reagiert das Unternehmen auf die zunehmende Besorgnis in puncto der möglichen Migration von Druckfarben und Mineralölen aus Pappkartons und Lebensmittelverpackungen. Die neue MOF-Tinte 950BK enthält keine Schadstoffe, ist in vollem Umfang nachhaltig und basiert auf pflanzlichen Rohstoffen. Die umweltfreundliche schwarze Tinte wurde speziell für den Einsatz in den C6000 Drop-on-Demand (DoD) Inkjet-Großzeichendruckern entwickelt und kommt vorrangig für Beschriftungsapplikationen im Bereich Lebensmittelverpackungen zum Einsatz. Schätzungen zufolge wird mehr als die Hälfte der in Europa verwendeten Kartonagen recycelt. Ein Großteil des Recyclingkartons, der bei Lebensmittelverpackungen zum Einsatz kommt, wird aus recyceltem Zeitungspapier gewonnen. Bei diesem Recyclingprozess gelangen Mineralöle aus der Druckerschwärze in den Karton. Diese Mineralöle enthalten aromatische und gesättigte Kohlenwasserstoffe, lassen sich leicht absorbieren und sammeln sich im Laufe der Zeit im Körper an. Mit der Einführung der neuen schwarzen MOF-Tinte 950BK für den C6000 Inkjet-Großzeichendrucker steht den Verpackungsherstellern eine wirklich rundum sichere Lösung zum Bedrucken von Papier- und Kartonverpackungen für Lebensmittel mit Textinformationen, Grafiken und Lieferketten-Barcodes zur Verfügung. Das Risiko der Migration gefährlicher Giftstoffe, die bei der Beschriftung mit mineralölhaltigen Tinten von der äußeren Kartonhülle in die Nahrungsmittel gelangen können, wird bei dieser Lösung gänzlich eliminiert. Darüber hinaus bietet die schwarze MOF-Tinte 950BK den Vorteil, dass deren biologisch abbaubare Eigenschaften beim Deinking (Entschwärzen) von Altpapier während dem Recyclingprozess unterstützend wirken. Als aktives EuPIA-Mitglied (European Printing Ink Association) verfügt Domino an seinem britischen Hauptsitz über umfassende Entwicklungs- und Testeinrichtungen für Tinten. Damit ist das Unternehmen in der Lage, die Marktanforderungen stets genau im Blick zu behalten und mit seinen Kunden eng zusammenzuarbeiten, um neue Verbrauchsmittel zu entwickeln, die sicher und vorschriftskonform sind, und gleichzeitig eine herausragende Produktbeschriftung und optimale Druckerleistung ermöglichen. „Heute ist die zunehmende Sorge der Verbraucher um die Gesundheitsrisiken, die mit einer Kontaminierung durch mineralölhaltige Tinten bestehen könnten, sehr ernst zu nehmen”, meint Andrew Gunton, Product Manager – Fluids bei Domino. „Daher haben wir für unseren C6000 Inkjet-Großzeichendrucker vorausschauend eine umweltfreundliche mineralölfreie Tinte entwickelt. Mit diesem Produkt können sich Markenartikler und Herstellungsbetriebe völlig sicher sein, dass ihre Lebensmittel nicht durch Mineralöle kontaminiert werden.“ Foto: Photograph by permission, Alliance for Beverage Cartons and the Environment (ACE) UK Kontakt Domino Deutschland GmbH Lorenz-Schott-Straße 3 55252 Mainz-Kastel Tel.: +49 61 34 / 250 50 Fax: +49 61 34 / 250 55 E-Mail: info@domino-deutschland.de www.domino-deutschland.de Über Domino Domino ist der führende Geschäftsbereich von Domino Printing Sciences plc. Das Unternehmen wurde 1978 gegründet und ist weltweit für die Entwicklung und Herstellung von Codierungs-, Kennzeichnungs- und Drucktechnologien sowie für seine global verfügbaren Aftermarket-Produkte und Kundendienstleistungen bekannt. Heute bietet Domino eines der umfassendsten Portfolios von lückenlosen Ende-zu-Ende Kennzeichnungslösungen für Primär-, Sekundär- und Tertiär-Anwendungen an, die die Anforderungen der Hersteller an Konformität und Produktivität erfüllen. Dazu zählen innovative Technologien in den Bereichen Tintenstrahl- und Laserdruck, Etikettendruck-/Spendesystemen und Thermotransferüberdruck für das Aufbringen von variablen Daten, Authentifizierungsdaten, Barcodes und einzigartigen Rückverfolgungscodes auf Produkte und Verpackungen in zahlreichen Branchen, wie in der Lebensmittel-, Getränke-, Pharma- und Industriegüterindustrie. ...
News
APP

Aufruf zum Schutz indonesischer Wälder

10.02.2014 Im Rahmen ihres Berichts zum Jahrestag der Einführung ihrer Waldschutzpolitik (Forest Conservation Policy – FCP) ruft die Asia Pulp & Paper Group (APP) NGOs, Regierungen und Unternehmen zur Zusammenarbeit bei der Bekämpfung der Abholzung von Wäldern in Indonesien auf.
News
IPR

Städtewettbewerb um Recycling-Papierquoten

05.02.2014 Der Papieratlas-Städtewettbewerb um höchste Recyclingpapierquoten geht in die nächste Runde. Bereits zum siebten Mal ruft die Initiative Pro Recyclingpapier die Großstädte und größeren kreisangehörigen Städte auf, ihre Recyclingpapierquoten transparent zu machen. Die recyclingpapierfreundlichsten Städte werden dann im Herbst 2014 wieder in Berlin ausgezeichnet.
News

Papier -und Kartonproduktion 2013

03.02.2014 Die Entwicklung der Papier -und Kartonproduktion von CEPI-Mitgliedsländern im Jahr 2013
News

Förderung von Etiketten

03.02.2014 Europäischer Etikettenverband entwickelt neue strategische Initiativen als Fahrplan für den Erfolg in einer sich ändernden Welt
News

Die Wertschöpfungskette von Papierhandtücher

03.02.2014 Namensbeitrag des Branchensprechers Roberto Berardi vom European Tissue Symposium: Branche sieht sich in Führung bei der Herausforderung „Nachhaltigkeit“
News
CEPI

Campaign “BASTA! Enough is enough”

03.02.2014 European industry unveils campaign in support of Europe’s economic recovery
News
Kolb

50-jähriges Jubiläum

03.02.2014 Zwei Amerikaner hatten gerade die Programmiersprache BASIC entwickelt. In Dearborn, Michigan, rollten die ersten Ford Mustang vom Band. Und Martin Luther King erhielt den Friedensnobelpreis. Man schrieb das Jahr 1964. In Hedingen in der Schweiz gründete der Chemiker Dr. Werner Kolb seine Chemiefabrik. Heute kann Kolb sein 50-jähriges Bestehen feiern. Kolb ist unterdessen ein bekannter Hersteller von nichtionischen Tensiden und Papierchemikalien und der grösste ...
News
MATERIALICA

Design-Entwicklungen gesucht

03.02.2014 Anmeldephase für den Materialica Design + Technology Award 2014 ist eröffnet
News
UPM

Q4 Ergebnisse und Ausblick für 2014

01.02.2014 Das vierte Quartal 2013 (im Vergleich mit dem vierten Quartal 2012)