Suche nach:

Ihre Suche zu Bioökonomie ergibt:

391 Suchtreffer
News
Mondi und Unilever

Aluminiumfreie Verpackung auf Papierbasis

22.07.2021 Unilever hat zusammen mit Mondi, einem weltweit führenden Verpackungs- und Papierunternehmen, ein neues hochbarrierefähiges Verpackungsmaterial auf Papierbasis für das Colman's Dry Meal Maker and Sauces-Sortiment von Unilever entwickelt.
News
Umwelt- und Immissionsschutz

Andritz liefert Entstickungsanlage an Currenta

25.07.2017 Andritz erhielt von Currenta den Auftrag zur Lieferung einer SCR-Entstickungsanlage (SCR: Selective Catalytic Reduction) für die Sonderabfallverbrennungsanlage in Bürrig am Chempark-Standort Leverkusen.
News
FEFCO übernimmt EPRC-Vorsitz

Angelika Christ ist neue Vorsitzende des EPRC

10.04.2019 Der European Paper Recycling Council freut sich, die Ernennung von Angelika Christ zur neuen Vorsitzenden für zwei Jahre ab dem 4. April 2019 bekannt geben zu können.
News
bvse

Anstieg der Nettoimportmenge bei Altpapier

29.03.2022 "Unsere unternehmerische Aufgabe in Krisenzeiten ist es, einen Beitrag dazu zu leisten, die Rohstoffversorgung unserer Industrie sicherzustellen", erklärte Werner Steingaß, bvse-Vizepräsident und Vorsitzender des Fachverbandes Papierrecycling in seiner Eröffnungsrede des 24. Internationalen Altpapiertages in Berlin.
News
Pink Lady

Apfelpackungen ganz ohne Einweg-Kunststoffe

04.03.2020 Pink Lady Europe ändert seine Verpackungen grundlegend: neues Design und neue Materialien. Um die Umweltverträglichkeit zu verbessern, kommen die drei neuen Packungen ganz ohne Einweg-Kunststoffe aus.
News
Nachhaltigkeit im Fokus der Unternehmenskultur

APP feiert vierjähriges Jubiläum der Waldschutzpolitik

15.03.2017 Asia Pulp & Paper (APP) befindet sich mittlerweile im vierten Jahr eines Plans zur Transformation des Geschäftsmodells auf der Grundlage seiner Waldschutzpolitik (Forest Conservation Policy, FCP) und zur Erreichung einer Vorreiterposition in der verantwortungsvollen Fertigung.
Unternehmen

Aquatan GmbH

Bioökonomie
DE-67434 Neustadt
News
VFV e.V.

ASA Therapie zur Bekämpfung der Ölpest

26.02.2020 Der Verein zur Förderung der Forschung und Ausbildung für Faserstoff- und Verpackungschemie e. V. (VFV) verleiht den Forschungsförderungspreis 2019 für ein hervorragendes, innovatives Projekt im Rahmen der Verwendung von nachwachsenden Fasern an Thomas Derra und Paul Kunisch.
News
Elopak

Aseptik-Karton ohne Aluminium

26.08.2021 Der norwegische Verpackungshersteller Elopak geht in Sachen Nachhaltigkeit voran und kündigt mit dem Pure-Pak® eSense einen neuen Getränkekarton für die aseptische Abfüllung an. Durch den Verzicht auf die Aluminiumbarriere reduziert sich der CO2-Fußabdruck des Kartons um 28 Prozent.
News
Sappi

Attraktiv verpackt ist schon halb verkauft

06.05.2021 Für ein starkes Marketing, das aktiv den Verkauf ankurbelt und die Attraktivität für den Verbraucher erhöht, entwickeln immer mehr Hersteller Verpackungsdesigns, die alle Sinne ihrer Zielgruppe ansprechen.

Wertschöpfungskette Papier: Bioökonomie

In der nationalen Forschungsstrategie „BioÖkonomie 2030 – Unser Weg zu einer bio-basierten Wirtschaft“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) wird die Bioökonomie als zukunftsfähiges Wirtschaftssystem beschrieben, mit dem der Strukturwandel von einer erdöl- zu einer bio-basierten Wirtschaft vollzogen werden soll.

Die Papierindustrie ist seit jeher Teil der Bioökonomie, wenn auch dieser Begriff noch nicht so lange Anwendung findet. Zählt man die Zellstoffindustrie hinzu, ist unser Branchenverband von jeher biokökonomisch aufgestellt, wurden doch in zurückliegender Zeit Bioalkohol, Ligninprodukte, Tallharz und Terpentin und weitere Spezialprodukte bereits in großem Stil vermarktet.

Umfangreiche Programm zur Bioökonomie greifen teilweise diese Prozesse wieder auf und verbinden sie mit neuesten Erkenntnissen zur Umwandlung und Nutzung. Das illustriert aber, dass die Papierindustrie trotz aller strukturellen Anpassungen eine moderne und zukunftsfähige Industrie ist.

Die Papierwirtschaft ist bereits heute weltweit der größte, auf nachwachsenden Rohstoffen beruhende Wirtschaftszweig. Ausgangspunkte der Wertschöpfung sind Holz und auch das Altpapier.  In den politischen Konzepten der Bioökonomie findet man als Quellen der Wertschöpfung stets nachwachsende Rohstoffe wie landwirtschaftliche Pflanzen und Holz. Es gibt eine große Anzahl an Recyclingprodukten, auf denen die Wertschöpfung in besonderer Weise beruht (Recyclingquote in Deutschland = 74 %).