ANDRITZ Brasil Ltda.
Betonierungsarbeiten für das Projekt PUMA II von Klabin beendet

21.11.2019 Am 26. Oktober 2019 wurde von ANDRITZ Brasil Ltda. die Betonierung des Fundaments für die Entrindungstrommel der ANDRITZ-Holzaufbereitungsanlage der Linie 5 erfolgreich abgeschlossen.

Von einer Bühne aus führte ein Team den Fahrmischern kontinuierlich Eis zu.
© Foto: ANDRITZ
Von einer Bühne aus führte ein Team den Fahrmischern kontinuierlich Eis zu.

Die Anlage wird in Zusammenarbeit mit Afonso França geliefert. Es ist das größte Betonvolumen des Klabin-Projekts Puma II und umfasst rund 750 m³ Beton, was in etwa dem notwendigen Betonvolumen für ein 14-stöckiges Gebäude entspricht.

 

Während im ersten Puma-Projekt diese Arbeit in zwei Stufen ausgeführt wurde, wurden diesmal die Betonierungsarbeiten in einem einzigen Schritt fertiggestellt. Das Verfahren ist sehr aufwändig, weil für diese Betonierungsart der Beton bei einer Temperatur zwischen 18 und 22°C gehalten werden muss, um eine Rissbildung im Boden vorzubeugen. Um diese Temperatur beizubehalten, wurden rund 70 Tonnen Eis mit dem Beton vermischt.

 

Durch die ausgezeichnete Zusammenarbeit aller beteiligten Unternehmen, die spezielle Teams dafür gebildet hatten, konnten die Arbeiten sehr erfolgreich durchgeführt werden.

 

www.andritz.com

stats