UPM
Rekordbewertung durch EcoVadis

15.09.2022 EcoVadis hat UPM aufgrund seiner Nachhaltigkeitsleistung in den vier Kategorien Umwelt, Arbeitspraktiken und Menschenrechte, Geschäftsethik und nachhaltige Beschaffung die Platin-Medaille verliehen.

Gegenüber den Bewertungen der vergangenen Jahre hat UPM sich auf die Rekordpunktzahl von 87/100 gesteigert.
© Foto: UPM
Gegenüber den Bewertungen der vergangenen Jahre hat UPM sich auf die Rekordpunktzahl von 87/100 gesteigert.

 Nur ein Prozent der weltweit bewerteten Unternehmen erhält die Platin-Auszeichnung.

 

Gegenüber den Bewertungen der vergangenen Jahre hat UPM sich auf die Rekordpunktzahl von 87/100 gesteigert. „Die stärksten Verbesserungsschritte wurden in der Kategorie Arbeitspraktiken und Menschenrechte unternommen. Wir haben uns auf dem Gebiet der sozialen Verantwortung einige neue Ziele bis 2030 gesetzt, die sich insbesondere auf Diversität und Inklusion sowie eine faire Entlohnung konzentrieren. Darüber hinaus haben wir unsere Menschenrechts-Diligence-Prozesse und -Berichterstattung weiterentwickelt“, erklärt Sami Lundgren, VP, UPM Responsibility. „Die EcoVadis Nachhaltigkeitsbewertung hilft Kunden, die Nachhaltigkeitsleistung ihrer Lieferanten einzuschätzen. Die erneute Platin-Auszeichnung ist eine Anerkennung für unsere Anstrengungen in puncto Nachhaltigkeit entlang der Lieferkette“.

 

EcoVadis bewertet die Leistung weltweit tätiger Unternehmen in über 200 Einkaufskategorien und 160 Ländern. Die Bewertung basiert auf der umfassenden Analyse der Nachhaltigkeitspraktiken von Unternehmen im Hinblick auf geprüfte, öffentlich zugängliche Informationen über ihre Lieferkette. Zusätzlich führt EcoVadis auf der Grundlage der in öffentlich zugänglichen Quellen veröffentlichten Informationen und Daten eine 360-Grad-Betrachtung der bewerteten Unternehmen durch.

 

www.upm.com

 

stats