SIG
Aseptischer Karton mit ASI-Zertifiziertem Aluminium

10.07.2019 In Zusammenarbeit mit B-Better, einer Start-up-Marke der Future-Platform von Unilever, bringt SIG erstmals aseptische Kartonpackungen mit ASI-zertifizierter Aluminiumfolie in die Verkaufsregale.

In Zusammenarbeit mit B-Better, einer Start-up-Marke der Future-Platform von Unilever, bringt SIG erstmals aseptische Kartonpackungen mit ASI-zertifizierter Aluminiumfolie in die Verkaufsregale.
© Foto: SIG
In Zusammenarbeit mit B-Better, einer Start-up-Marke der Future-Platform von Unilever, bringt SIG erstmals aseptische Kartonpackungen mit ASI-zertifizierter Aluminiumfolie in die Verkaufsregale.
Martin Herrenbrück, President & General Manager Europe bei SIG: "SIG war das erste Unternehmen in der Branche, das nach dem ASI-Standard zertifiziert wurde. Wir freuen uns, dass jetzt die ersten Kartonpackungen mit ASI-zertifizierter Aluminiumfolie in die Supermarktregale kommen. Packungen mit ASI-zertifiziertem Aluminium ergänzen das umfangreiche Portfolio an Lösungen, die wir anbieten, um unsere Kunden dabei zu unterstützen, der wachsenden Nachfrage der Verbraucher nach nachhaltigen Verpackungen gerecht zu werden."

 

 

Verantwortungsvolle Aluminiumbeschaffung

Der ASI (Aluminium Stewardship Initiative)-Standard verbessert die Rückverfolgbarkeit und Verantwortung in der Aluminiumlieferkette. SIG fördert die verantwortungsvolle Beschaffung entlang der gesamten Wertschöpfungskette, indem das Unternehmen für die ultradünne Aluminiumschicht in den Verpackungen Aluminium aus ASI-zertifizierten Quellen verwendet.

 

Die ASI-Zertifizierung schafft Mehrwert für Kunden, da die Nachhaltigkeit der Verpackungen verbessert wird – auch aus Sicht der Verbraucher. SIG-Kunden können entscheiden, ob sie neben dem FSC-Logo, das für Rohkarton aus verantwortungsvollen Quellen steht und seit 2016 auf jede SIG-Verpackung gedruckt werden darf, nun auch das ASI-Logo auf ihren Verpackungen verwenden möchten.

 

Die erste Markteinführung der ASI-zertifizierten Kartonpackungen von SIG erfolgt in Belgien mit der Marke B-Better.

 

Hélène Esser, Brand Manager Future Platforms und Mitbegründerin von B-Better: "Die ASI-Zertifizierung von SIG zeigt, dass das Aluminium in den Verpackungen aus verantwortungsvollen Quellen stammt. Indem wir auf unseren Verpackungen Bezug auf ASI nehmen, zeigen wir Verbrauchern, dass wir auch im Hinblick auf die Verpackung verantwortungsvolle Entscheidungen treffen."

 

Die verantwortungsvolle Beschaffung ist Teil des Way Beyond Good von SIG, dem Engagement mehr für die Umwelt und die Gesellschaft zu tun als in Anspruch zu nehmen.

 

Fiona Solomon, CEO der Aluminium Stewardship Initiative: "Es ist spannend zu sehen, wie SIG in Zusammenarbeit mit B-Better die verantwortungsvolle Beschaffung von Aluminium fördert – erstmals bis hin zu den Verbrauchern. Die Vision von ASI ist es, den Beitrag zu maximieren, den Aluminium in einer nachhaltigen Gesellschaft hat, und ein besseres Verständnis für die Bedeutung verantwortungsvoller Lieferketten zu schaffen, die allen Beteiligten zugute kommen."

 

www.sig.biz

stats