Prämierung als Regional Banknote of the Year 2018
Armenien-Sammlernote „500 Dram“ von G+D Currency Technology

28.02.2018 Anlässlich der „High Security Printing“ (HSP)-Konferenz 2018 in Warschau wurde die Armenien-Sammlernote „500 Dram“ mit dem Hauptmotiv "Arche Noah" zur „Regional Banknote of the Year“ für die Region EMEA (Europa/Mittlerer Osten) gewählt.

Gedenknote 500 Dram – Vorderseite - Auf der Vorderseite ist die Kathedrale von Etschmiadsin zu sehen. Sie wurde im 4. Jahrhundert erbaut und soll der Überlieferung nach ein Stück der Schiffsplanken der Arche Noah beherbergen.
© Foto: G&D
Gedenknote 500 Dram – Vorderseite - Auf der Vorderseite ist die Kathedrale von Etschmiadsin zu sehen. Sie wurde im 4. Jahrhundert erbaut und soll der Überlieferung nach ein Stück der Schiffsplanken der Arche Noah beherbergen.
Mit der Sammlernote gedenkt das älteste christliche Land der Erde jenem Schiff, in das sich dem Alten Testament zufolge Noahs Familie sowie alle Tiere vor einer biblischen Flut retteten, bevor es auf dem Berg Ararat anlandete.
„Noahs Arche ist nicht nur ein Symbol für die Rettung und die Wiedergeburt der Menschheit. Zugleich ist sie ein Symbol der armenischen Geschichte, die tief in der europäischen Kultur verwurzelt ist. Wir sind stolz und dankbar, dass wir die armenische Zentralbank bei diesem so wichtigen Projekt für ihr Land begleiten und unterstützen konnten“, so Dr. Wolfram Seidemann, Vorsitzender der G+D Currency Technology.

Die 500 Dram-Note ist die erste Sammlernote Armeniens, und sie erfreut sich bereits eines regen Interesses, sowohl in Armenien als auch international. Die harmonisch ins Gesamtlayout und Substrat integrierten Sicherheitselemente "Galaxy®“, „LaserCut™“ und „RollingStar® LEAD" lassen sich mit ihren auffälligen Farbeffekten schnell und eindeutig verifizieren. Der dynamische Farbwechsel von Gold zu Grün verleiht der Note eine hohe Wertigkeit.

Das Motiv der Arche Noah wird mehrfach aufgegriffen: als Wasserzeichen, als Motiv des LaserCut™-Fensters, das bei durchscheinendem Licht zu sehen ist, und in dem Schrein auf der Vorderseite, welcher der Tradition der armenischen Kirche nach ein Stück von den Schiffsplanken der Arche Noah beherbergt. Die Holzplanke mit dem darüber liegenden Kreuz wird durch den optisch variablen Effekt RollingStar® LEAD von der G+D-Tochter Louisenthal erzeugt und zieht das Augenmerk des Betrachters sofort auf sich.

Gedenknote 500 Dram – Rückseite - Auf der Rückseite sind Noah und seine Familie sowie verschiedene Tiere abgebildet, die auf der Arche Noah Platz fanden. © Foto: G&D
Gedenknote 500 Dram – Rückseite - Auf der Rückseite sind Noah und seine Familie sowie verschiedene Tiere abgebildet, die auf der Arche Noah Platz fanden.


Das Sicherheitsmerkmal basiert auf mikroskopisch kleinen Spiegeln, die mit weiteren optisch variablen Effekten kombiniert werden. Der Galaxy®-Sicherheitsfaden vereint den dynamischen Farbwechsel von Gold zu Grün mit einem auffälligen 3-D-Effekt, der aus jedem Kippwinkel klar zu erkennen ist und selbst bei schlechten Lichtverhältnissen auch von ungeübten Betrachtern wahrgenommen wird. Seine optischen und dynamischen Effekte sind mit denen von RollingStar® LEAD synchronisiert.

Zudem ist sie die erste Denomination Armeniens, die auf dem Hybrid-Substrat der Papierfabrik Louisenthal basiert. Hybrid-Banknoten sind besonders widerstandsfähig, da das Baumwollsubstrat beidseitig mit Polyesterfolien überzogen ist und so geschützt ist. Dabei fühlen sie sich genauso vertraut an wie Geldscheine aus Baumwollpapier. „Der Erfolg der 500 Dram-Note hat die armenische Zentralbank in ihrem Vorhaben bestärkt, die gesamte neue Banknotenserie auf dem Hybrid-Substrat herauszubringen“, ergänzt Seidemann.
Nach 2015 und 2017 hat nun zum dritten Mal ein Produkt von G+D Currency Technology die renommierte Branchenauszeichnung „Regional Banknote of the Year“ erhalten. Mit ihr werden seit 2014 herausragende Leistungen in Bezug auf Design, technische Raffinesse sowie Sicherheit einer Banknote oder Banknotenserie für eine globale Region prämiert. „Die erneute Auszeichnung eines unserer Produkte zeigt, dass wir bei Design und Sicherheit weltweit auf höchstem Niveau operieren.
Die Verknüpfung von hoch komplexen Sicherheitselementen mit sich wiederholenden Motiven und optischen Effekten stellt eine extrem hohe Barriere für Fälscher“, so Seidemann.

Über Giesecke+Devrient


Giesecke+Devrient (G+D) ist ein weltweit tätiger Konzern für Sicherheitstechnologie mit Hauptsitz in München. Das 1852 gegründete Unternehmen erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2016 mit 11.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Umsatz von rund 2,1 Milliarden Euro. Für internationale Kundennähe sorgen 72 Tochtergesellschaften und Gemeinschaftsunternehmen in 32 Ländern.
G+D entwickelt, produziert und vertreibt Produkte und Lösungen rund um das Bezahlen, die sichere Kommunikation und das Management von Identitäten. G+D hält in diesen Märkten eine führende Wettbewerbs- und Technologieposition. Zu den Kunden des Konzerns zählen vor allem Zentralbanken und Geschäftsbanken, Mobilfunkanbieter, Unternehmen sowie Regierungen und Behörden.

www.gi-de.com
stats