Billerud Korsnäs / Haver & Boecker
Perfektionierte Sackverpackungen

08.07.2020 In der Welt der pulverförmigen Schüttgüter, wie z. B. Baumaterialien, Chemikalien und Lebensmittel, stellen die verschiedenen Lieferketten unterschiedliche Anforderungen an die Verpackung.

Billerud Korsnäs und Haver & Boecker haben die „Sackverpackungsnormen“ entwickelt. Diese Normen decken die Grundlagen und die kritischsten Faktoren ab, die berücksichtigt werden müssen, wenn pulverförmige Güter verpackt werden.
© Foto: Haver & Boecker
Billerud Korsnäs und Haver & Boecker haben die „Sackverpackungsnormen“ entwickelt. Diese Normen decken die Grundlagen und die kritischsten Faktoren ab, die berücksichtigt werden müssen, wenn pulverförmige Güter verpackt werden.
Darüber hinaus bestehen die Maschinen, die überall auf der Welt eingesetzt werden, um die Verpackung zu produzieren und zu befüllen, aus vielen unterschiedlichen Technologien, Rohmaterialien und Modellen. Dies hat zur Entwicklung und zum Einsatz einer Vielzahl von Verpackungslösungen und -prozessen geführt. Vor diesem Hintergrund haben Billerud Korsnäs und Haver & Boecker eine Liste an Empfehlungen entwickelt, die „Sackverpackungsnormen“ genannt werden.

 

Die Mitarbeiter von Billerud Korsnäs and Haver & Boecker haben viele sich wiederholende und unnötige Fehler bemerkt, die zu Verpackungsmüll, Produkt- und Leistungsverlust sowie Umweltschäden führen. Oft sind diese Fehler auch ein Ergebnis von Kommunikationspannen oder vom Gebrauch unterschiedlicher Normen oder Verfahren. Diese Fehler können meistens leicht behoben werden, indem grundsätzliches Standard-Know-how oder Standardverfahren angewendet werden. Ziel war die Entwicklung einer „gemeinsamen Sprache“ für die Verpackungswertschöpfungskette, um überall auf der Welt Abfall zu vermeiden und eine effiziente Verpackungsleistung sicherzustellen.

 

„Die Globalisierung macht es lebenswichtig, klar und deutlich in einer Sprache zu sprechen. Mit den Sackverpackungsnormen haben wir zusammen mit Billerud Korsnäs die Basis für eine gemeinsame und hilfreiche Kommunikation für eine perfekte Papiersackverpackung geschaffen“, sagt Thomas Hilling, Geschäftsführer des Haver & Boecker Instituts.

 

„Diese gemeinsame Sprache“, eine Gemeinschaftsentwicklung von Haver & Boecker und Billerud Korsnäs, ist eine Liste an Empfehlungen, die „Sackverpackungsnormen“ genannt wird. Die Sackverpackungsnormen decken die Grundlagen und die kritischsten Faktoren ab, die berücksichtigt werden müssen, wenn pulverförmige Güter verpackt werden. Angefangen bei der Papierherstellung, über die Handhabung, Lagerung, Herstellung und das Befüllen der Säcke bis hin zum richtigen Transport und zur Lagerung der befüllten Säcke.

 

Billerud Korsnäs trägt mit Jahren an Fachwissen in der Verpackungspapierherstellung, praktischer Erfahrung sowie mit analytischen Tests, Design und Entwicklungen im Billerud Korsnäs-Verpackungsentwicklungszentrum bei. Haver & Boecker steuert umfangreiche Erfahrungen und Fachwissen im Bereich Abfüllmaschinen und Handhabung von pulverförmigen Schüttgütern bei.

 

„Wenn Erzeuger und Nutzer von Papiersackverpackungen die Empfehlungen und Richtlinien befolgen und diese Standards in ihrer Lieferkette umsetzen, werden eine effiziente und effektive Verpackungsherstellung, Abfüllung, Handhabung, Lagerung und der Transport der Endprodukte sichergestellt werden. Als Industrie werden wir den Abfall wesentlich reduzieren, wodurch wir einen großen Beitrag leisten, unseren Planeten zu retten“, sagt Mikael Peterson, Leiter Technischer Dienst bei Billerud Korsnäs.

 

Die ersten zehn Sackverpackungsnormen sind kostenlos verfügbar und können hier heruntergeladen werden. Vorschläge für Normen können ebenfalls auf der Website eingereicht werden. Die Unternehmen werden regelmäßig neue Sackverpackungsnormen veröffentlichen. Diese werden regelmäßig an registrierte Interessierte verschickt.

 

www.billerudkorsnas.com

 

stats