Zigarettenverpackungen aus Karton
„Gut durch die Corona-Krise gekommen“

23.09.2020 Der Geschäftsführer des Deutschen Zigarettenverbandes (DZV), Jan Mücke, erläutert, weshalb die Absatzdaten einem langjährigen Trend folgen.

Europaweit standardisiert: Zigarettenverpackungen.
© Foto: imago images / Pius Koller
Europaweit standardisiert: Zigarettenverpackungen.

Vor der Einführung von standardisierten Zigarettenverpackungen galt: Die Produktion derselben stellte sowohl in drucktechnischer als auch in konstruktiver Hinsicht hohe Anforderungen an den Faltschachtelhersteller. Entsprechendes technisches Equipment und Know-how waren unabdingbar – die Eintrittsschwelle in das Segment war daher entsprechend hoch.

Der Wendepunkt: Ende Februar 2014 beschloss das EU-Parlament die Verschärfung der EU-Tabakprodukt-Richtlinie 2012/0366 (TPD) – trotz massiven Protests der Tabakbranche. Mit drastischen Warnhinweisen sollten Raucher vom Tabakkonsum abgehalten werden. Ein negativer Nebeneffekt: „Die grafische Gestaltung der Verpackungen wird nun auf ein niedriges Niveau reduziert“, hieß es dazu etwa im Mai 2014 seitens Mayr-Melnhof Karton. „Die Schwelle für den Markteintritt von Packungs- und Warenfälschungen wird durch standardisierte Verpackungen auf ein Mindestmaß reduziert.“

Ein schwieriges Marktsegment also – das sich allerdings in der Corona-Krise überraschend stabil zeigt, wie Jan Mücke, Geschäftsführer des Deutschen Zigarettenverbandes (DZV), Berlin, erklärt. Im DZV sind unter anderem Schwergewichte wie British American Tobacco Germany oder die Reemtsma Cigarettenfabriken GmbH (Imperial Tobacco) organisiert:

„Die Mitgliedsunternehmen des DZV sind bisher gut durch die Corona-Krise gekommen. Die Absatzdaten bewegen sich im langjährigen Trend. Danach sinken die Stückzahlen um ca. 1 bis 2 Prozent jährlich. Wir rechnen damit, dass auch in diesem Jahr dieser langfristige Trend bestätigt wird. Ein ungebrochen großes Interesse können wir im Bereich der risikoreduzierten Produkte wie beispielsweise E-Zigaretten, Tabakerhitzer und Nikotinpouches verzeichnen. Wir gehen hier von weiter steigenden Umsätzen in diesem Jahr aus.“

stats