Telair fliegt auf Wellpappe

30.11.2015 Transportschäden auf null Prozent reduziert. ratioform entwickelte gemeinsam mit dem Marktführer für Frachtladesysteme eine neue, effizientere Verpackungslösung.

Der Luftfrachtverkehr wächst in weiten Teilen der Welt. Positiv für  Telair International aus dem bayerischen Miesbach. Der führende Anbieter von Frachtladesystemen arbeitet vor allem für Airbus und Boeing. Bei seinen eigenen Komponenten – bislang verpackt und gepolstert in Schaumprofilen – hatte Telair jedoch Transportschäden von bis zu zwei Prozent zu verzeichnen. Höchst unbefriedigend. Gemeinsam mit ratioform entwickelte das Technologieunternehmen deshalb eine neue effizientere, umweltfreundlichere Lösung  und verringerte die Transportschäden damit auf null Prozent.

© Foto: ratioform
Autos, Pferde, Kunstwerke oder natürlich Container werden von Flugzeugen durch die Welt geflogen. Doch bevor die meist wertvolle Ware in die Luft geht, muss sie für den Transport sicher, ...
Dieses Angebot ist nur registrierten Nutzern zugänglich.
Jetzt kostenlos registrieren, um den gesamten Artikel lesen zu können!
Kostenlos Registrieren
Login für registrierte Nutzer
stats