Panther
Graspapier-Boxen für Unterwegsgenuss

04.03.2020 Die in Bayern beheimatete Bio-Zentrale Naturprodukte GmbH wurde 1976 gegründet und zählt heute zu den führenden Bio-Lebensmittelunternehmen Deutschlands. Ca. 200 Produkte offeriert der Bio-Vollsortimenter unter den Marken Biozentrale – Kraft der Natur und Bio Kids.

Panther hat als Entwicklungspartner für Bio-Zentrale die „´n Go“-Fertiggerichtverpackungen konstruiert und gefertigt.
© Foto: Panther Packaging
Panther hat als Entwicklungspartner für Bio-Zentrale die „´n Go“-Fertiggerichtverpackungen konstruiert und gefertigt.
 Die Bio-Zentrale steht für ökologische Landwirtschaft, die so wenig wie möglich in die Natur eingreift und das Beste der Natur sinnvoll zusammenbringt. Verbraucher erhalten das Sortiment in rund 5.800 Filialen verschiedener Lebensmitteleinzelhändler sowie über einen Online Shop und bei Amazon. Zu den Innovationen der Marke biozentrale zählen Mittagsgerichte für unterwegs, Lunch´n Go genannt, sowie verschiedene Müsli-Varianten unter dem Namen Müsli´n Go. Für diese beiden Sortimentserweiterungen entwickelte die Bio-Zentrale gemeinsam mit Südwestkarton aus Illingen (Panther-Gruppe) neue Verpackungslösungen. Dabei wurde ein strenger Vorgabenkatalog von Kundenseite zugrunde gelegt, da die Bio-Zentrale sowohl an die Herstellung der eigenen Produkte als auch an Verpackungen sehr hohe ökologische Anforderungen stellt. Recyclingfähigkeit ist eine zentrale Prämisse für die Verantwortlichen des Unternehmens, das seit 2018 sukzessive ein neues Verpackungskonzept für alle 200 Produkte in die Realität umsetzt.

 

„Bereits über 80 % unserer Produktverpackungen sind jetzt sehr gut recycelbar und dürfen das „Made for Recycling“-Siegel tragen,“ wirbt die Bio-Zentrale auf der eigenen Webseite. Ziel des Unternehmens ist es, für jedes Produkt die aktuell ideale Verpackung zu finden, die Produktsicherheit und -qualität genauso sicherstellt wie eine möglichst hohe Recyclierbarkeit.

 

Aushängeschilder für ein innovatives Verpackungskonzept

Die neuen Fertiggerichte Müsli´n Go und Lunch´n Go richten sich an Verbraucher mit dem Wunsch nach einer genussvollen und umweltbewussten Pause fern von zu Hause. Natürlich schmeckende Rezepturen und abwechslungsreicher Geschmack bilden die Grundlage der Produkte, die zusätzlich bequem, einfach und leicht zubereitet und konsumiert werden können. Die Entwicklungsaufgabe an Panther für die Unterwegsverpflegung berücksichtigte neben der Entscheidung für unter Einsatz von Graspapier hergestellte Wellpappe sowohl optische wie auch technische Details: Die Einzelverpackung erfüllt zugleich die Funktionen der Portionsumverpackung und dient als Behälter für den unkomplizierten Verzehr.

 

Die vorverklebte Verpackung hat eine leicht konische Form. Ein nach innen eingesteckter Deckel wird mit einem bedruckten Etikett fixiert. Stanzmarken im Deckel geben die richtige Position für das Etikett vor und sorgen zugleich für dessen notwendigen Halt. Nach dem Öffnen ist dieser leicht abtrennbar. Für die notwendige Stabilität der Umverpackung bis zur beendeten Mahlzeit wird der Boden über zusätzliche Laschen gesichert. Die Verpackungslösung ist in der Materialwahl und der Kombination ihrer Eigenschaften ein wichtiger Botschafter des Umweltbewusstseins der Bio-Zentrale.

 

Sowohl die Lunch- als auch die Müsli-Variationen sind in Kunststoffbeutel abgefüllt, die anschließend in die Wellpapp-Boxen verpackt werden. Für beide Varianten werden die Umverpackungen mit ausgestanzten, seitlichen Schlitzen versehen, so sind jederzeit die Produktansicht sowie die Füllstandsanzeige gewährleistet. Die mit heißem Wasser aufgefüllten Mittagsmahlzeiten bieten nach wenigen Minuten einen schmackhaften, gesunden Lunch, der an jedem gewünschten Ort verzehrt werden kann. Die isolierende Wirkung der Umverpackung sorgt dafür, dass die heiße Mahlzeit praktisch aus der Box genossen werden kann. Am Lebensende der Verpackung sind alle verwendeten Materialien über die Stoffkreisläufe recycelbar.

 

www.panther-packaging.com

 

stats