Voith
Inbetriebnahme der PM 5 für nachhaltige Feuchttücher bei Papel Aralar

11.02.2021 Voith und der Vlies-Experte Trützschler Nonwovens haben eine Anlage für die Herstellung von Spezialpapier an die spanische Papierfabrik Papel Aralar geliefert.

Der Aralar Standort in Amezketa, Spanien.
© Foto: Voith
Der Aralar Standort in Amezketa, Spanien.

Die PM 5 hat im Dezember erfolgreich den Betrieb aufgenommen und produziert inzwischen konstant Toiletten- und Baby-Feuchttücher, die vollständig kunststofffrei, wasserlöslich und biologisch abbaubar sind. Dies ist bei herkömmlichen Feuchttüchern nicht der Fall. Mit dieser jüngsten Investition verfügt Aralar nun über zwei WLS-Linien mit einer Gesamtproduktionskapazität von 45.000 Tonnen pro Jahr.

Senén Amunarriz, CEO von Papel Aralar, sagte: „Die erfolgreiche Inbetriebnahme der PM 5 bringt die Nachhaltigkeitsstrategie unseres Unternehmens entscheidend voran. Zu diesem Erfolg leistet Voith mit seinen innovativen Lösungen zur Papierherstellung und seinem Know-how einen großen Beitrag. Unsere Entscheidung für die Investition in diese hochmoderne neue Produktionslinie stützt sich auf das prognostizierte Wachstum bei der Nachfrage nach biologisch abbaubaren Materialien für die Feuchttuchproduktion.“

Marcos Garcia de la Torre, Managing Director Voith Paper Spanien, sagte: „Es war uns eine Freude und macht uns stolz, dass wir mit Papel Aralar zusammenarbeiten und ihnen – gemeinsam mit Trützschler – unsere effizienten und nachhaltigen Papierherstellungstechnologien zur Verfügung stellen konnten. Dank des Aralar-Trützschler-Voith-Teams und der engen Zusammenarbeit ist die Inbetriebnahme reibungslos und termingerecht gelungen.“

 

HydroFormer und AquaJet für leistungsstarkes Wet-Laid Spunlacing

Als Full-Line-Anbieter lieferte Voith die BlueLine Stoffaufbereitung, die Hauptkomponenten der XcelLine Papiermaschine sowie ein umfassendes Automatisierungs- und Steuerungspaket aus einer Hand. Der HydroFormer, der zu den wichtigsten Komponenten des neuen Systems gehört, basiert auf der umfangreichen Erfahrung von Voith in der Papier- und Zellstoffindustrie. Dank einer sehr hohen Verdünnung der Suspension können Vliesstoffe mit dieser Technologie vollständig aus dem nachwachsenden Rohstoff Zellulose hergestellt werden. Darüber hinaus hat Voith die BlueLine Stoffaufbereitung, einen Winder und den Konstantteil für die neue Anlage geliefert.

Trützschler Nonwovens vervollständigt den Herstellprozess mit dem bewährten AquaJet System in einer besonderen Konfiguration zur Wasserstrahlverfestigung und einem energieeffizienten Mehrtrommeltrockner. Die langjährige Expertise und Erfahrung des Unternehmens bilden die Basis für die Vliesverfestigungs- und Trocknungskomponenten, die an die Anforderungen des Wet-Laid-Prozesses angepasst wurden.

 

Über Trützschler

Trützschler zählt mit rund 3.000 Mitarbeitern zu den führenden Textilmaschinenherstellern weltweit. Trützschler ist spezialisiert auf Maschinen, Anlagen und Zubehör für die Spinnereivorbereitung, die Nonwovens- und die Chemiefaserindustrie. Die Firmenzentrale des über 125 Jahre alten Unternehmens ist in Mönchengladbach, Deutschland. Weitere Standorte sind in Deutschland, Indien, China, Brasilien, USA und der Schweiz beheimatet.

Trützschler Nonwovens ist ein Geschäftsbereich der Trützschler Gruppe mit Fokus auf komplette Produktionslinien und Maschinen für wasserstrahlverfestigte heißluft- und chemisch verfestigte Vliesstoffe. Das Angebot umfasst Lösungen für die gesamte Prozesskette der Vliesstoffherstellung von der Faseraufbereitung über die Vliesbildung, Verfestigung und Veredelung bis hin zur Trocknung und Aufwicklung.

 

Über die Voith Group Die Voith Group ist ein weltweit agierender Technologiekonzern. Mit seinem breiten Spektrum von Anlagen, Produkten, Serviceleistungen und digitalen Anwendungen setzt Voith Maßstäbe in den Märkten für Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867, erzielt der Konzern heute mit mehr als 20.000 Mitarbeitern 4,2 Milliarden Euro Umsatz. Mit Standorten in über 60 Ländern der Welt ist es eines der großen Familienunternehmen Europas.

Der Konzernbereich Voith Paper ist Teil der Voith Group. Als der Full-Line-Anbieter der Papierindustrie liefert er das breiteste Angebot an Technologien, Services und Produkten auf dem Markt und bietet Papierherstellern ganzheitliche Lösungen aus einer Hand. Die kontinuierliche Innovationskraft des Unternehmens ermöglicht eine ressourcenschonende Produktion und unterstützt Kunden dabei, ihren CO2-Fußabdruck maßgeblich zu reduzieren. Mit seinen umfassenden Automatisierungsprodukten und führenden Digitalisierungslösungen aus dem Papermaking 4.0-Portfolio bietet Voith seinen Kunden digitale Technologien auf dem neuesten Stand der Technik, um die Verfügbarkeit und Effizienz ihrer Anlagen in allen Bereichen des Produktionsprozesses zu steigern.

 

www.voith.com

 

stats