August Faller
Mehr Kommunikationsfläche für Rundgebinde

29.11.2018 Die August Faller Gruppe vergrößert ihr Portfolio um ein neues Produkt: das mehrseitige Booklet-Wickeletikett für runde Gebinde.

Die August Faller Gruppe erweitert ihre Produktpalette um ein Booklet-Wickeletikett für noch vielfältigere Informationsmöglichkeiten.
© Foto: August Faller
Die August Faller Gruppe erweitert ihre Produktpalette um ein Booklet-Wickeletikett für noch vielfältigere Informationsmöglichkeiten.
Pharmaverpackungen transportieren  mittlerweile weit mehr als reine Produktinformationen. Die pharmazeutischen Hersteller möchten heutzutage ausführliche Klinikstudien, Beschreibungen in zahlreichen Sprachen und Hinweise zur korrekten Anwendung auf den Verpackungen platzieren.

Umfangreiche Informationen auf Verpackungen von Pharma- und Healthcare-Produkten sind hilfreich für Ärzte, Apotheker und Patienten. Die Bandbreite reicht dabei von Beschreibungen in mehreren Sprachen über ausführliche Klinikstudien bis hin zu Marketingaktionen, die bei frei verkäuflichen Produkten einen Kaufanreiz bieten. Vor allem bei kleinen Flaschen und Tiegeln ist die direkte Kommunikationsfläche meist sehr begrenzt. Mit dem neuen mehrseitigen Booklet-Wickeletikett der August Faller Gruppe können Pharmahersteller die verfügbare Fläche um ein Vielfaches erhöhen. Der große Vorteil dabei: Die Informationen sind direkt auf der Primärverpackung bzw. dem Gebinde angebracht und somit immer griffbereit.

Vielseitige Möglichkeiten, ansprechende Optik


Diese Kombination aus Etikett und Packungsbeilage produziert der Verpackungsspezialist je nach Kundenwunsch mit einem Umfang von zwei bis 32 Seiten. Den äußeren Abschluss bildet eine transparente Folie, die das Etikett schützt und ihm gleichzeitig ein hochwertiges Aussehen verleiht. Die Oberseite kann außerdem mit Blindenschrift versehen werden. Das Basisetikett besteht ebenfalls aus einer PP-Folie, hier in Weiß. Für das Booklet kommt Bilderdruckpapier mit 90 g/m² zum Einsatz. Auch variable Daten wie ein 2D-Matrix-Data-Code lassen sich auf Wunsch des Kunden eindrucken.

Flexibel anzubringen, leicht zu öffnen

Hinsichtlich Applikation und Öffnungsmöglichkeiten bietet der Pharmaexperte seinen Kunden mit dem Booklet-Wickeletikett ebenfalls attraktive Lösungen. Anbringen lässt es sich auf den Rundgebinden sowohl permanent haftend als auch ablösbar. Sofern Teile des Etiketts für die Patientenakte relevant sind, können diese abnehmbar gestaltet werden. Bei allen sorgen eine Öffnungslasche und ein verkürztes Basisetikett dafür, dass Anwender aller Generationen komfortabel an die Informationen gelangen.

Für runde Gebinde aus Glas und Kunststoff


Damit kleine wie große Hersteller der Pharma- und Healthcare-Industrie von dieser neuen Lösung profitieren, kann dieses Etikett manuell oder maschinell auf Gebinden aus Glas oder Kunststoff angebracht werden. Bei der maschinellen Anbringung wird das Etikett mit dem Bund voraus direkt von der Rolle appliziert.

Aufgrund der Relevanz erweiterter Kommunikationsflächen und der Bandbreite an pharmazeutischen Verpackungen, die Faller seinen Kunden dazu anbietet, hat der Verpackungsspezialist dazu ein Whitepaper erstellt.

www.august-faller.com

stats