Stora Enso und FSC®
Strategische Partnerschaft

20.12.2018 Stora Enso und der Forest Stewardship Council® (FSC) haben eine internationale Partnerschaftsvereinbarung unterzeichnet, in der eine langfristige strategische Zusammenarbeit zur Entwicklung und Förderung einer nachhaltigen Forstwirtschaft festgelegt wird.

FSC-Zertifizierung im Wald – Die Auszeichnung für moderne Forstwirtschaft
© Foto: FSC
FSC-Zertifizierung im Wald – Die Auszeichnung für moderne Forstwirtschaft
Stora Enso und FSC haben heute eine neue Partnerschaftsvereinbarung mit dem Ziel angekündigt, die FSC-Zertifizierung zu erhöhen, insbesondere bei kleinen und mittleren privaten Waldbesitzern in den nordischen Ländern, im Baltikum und in ganz Europa. Ziel ist es, die FSC-zertifizierte Holzversorgung zu erhöhen. Durch die im Rahmen der Partnerschaft durchgeführten Arbeiten wird die FSC-Zertifizierung in allen Wertschöpfungsketten, in denen Stora Enso tätig ist, zugänglicher, einfacher zu implementieren und zu fördern. Die Vereinbarung wurde am 17. Dezember unterzeichnet und erstreckt sich über einen Zeitraum von drei Jahren ab Januar 2019. Im ersten Jahr liegt der Fokus auf den nordischen Ländern.

„Wir arbeiten aktiv mit unseren Stakeholdern zusammen, um eine nachhaltige Waldbewirtschaftung zu fördern“, sagt Noel Morrin, EVP Sustainability bei Stora Enso. "Als kundenorientiertes Unternehmen für nachwachsende Rohstoffe möchte Stora Enso auch auf die Bedürfnisse seiner Kunden nach FSC-zertifizierten Produkten eingehen."

Stora Enso ist seit 1999 Mitglied des FSC und hat dadurch Erfahrung in der Zusammenarbeit mit FSC, um die Grundsätze verantwortungsvoller Waldbewirtschaftung voranzutreiben. Diese neue strategische Partnerschaft baut auf dieser Beziehung auf, um sich stärker auf die wichtigsten operativen Aspekte des FSC in den Ländern zu konzentrieren, in denen beide Organisationen eine aktive Präsenz haben. Es wird angestrebt, die Waldzertifizierung als Schlüsselinstrument zur Verbesserung des Wohlbefindens der Wälder zu entwickeln und zu fördern, während Unternehmen, die FSC-zertifiziertes Material beschaffen möchten, mehr Versorgungsquellen zur Verfügung stehen.

„Die Verbesserung der Lösungen für kleine und mittlere Waldbesitzer, um durch FSC-Zertifizierung Zugang zu verantwortungsvollen Märkten zu erhalten, ist für den Erfolg unserer Mission unerlässlich. Die Zusammenarbeit mit Stora Enso wird es uns ermöglichen, unser Engagement mit einer größeren Anzahl und einer vielfältigeren Gruppe privater Waldbesitzer zu verstärken und diese besser zu unterstützen, sodass sie die FSC-Zertifizierung in ihren Wäldern entsprechend implementieren können “, sagt Kim Carstensen, Generaldirektor von FSC .

Stora Enso fördert aktiv alle wichtigen Waldzertifizierungssysteme und verpflichtet sich zur verantwortungsbewussten Beschaffung von Holz und Fasern nur aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern und Baumplantagen. Im Jahr 2017 erhielten die Papierfabriken von Stora Enso 37,5 Millionen m3 Holz, von denen ein erheblicher Teil von privaten Waldbesitzern stammte.

www.storaenso.com
stats