Papiertechnische Stiftung (PTS)
Neuer PTS Vorstand Dr. Thorsten Voß

07.04.2021 Dr. Thorsten Voß wird Nachfolger von Clemens Zotlöterer und wird als PTS Vorstand die Leitung der Papiertechnischen Stiftung (PTS) ab Oktober 2021 übernehmen. In den kommenden Monaten wird es eine stetige und abgestimmte Übergabe geben, um eine gute Einarbeitung zu gewährleisten.

Dr. Thorsten Voß, neuer PTS Vorstand
© Foto: PTS
Dr. Thorsten Voß, neuer PTS Vorstand

 

Für eine erfolgreiche Vorstandarbeit bei der PTS bringt Dr. Thorsten Voß Know-How und Erfahrung aus seinem bisherigen Werdegang als Wissenschaftsmanager mit. Seit 01.07.2017 ist er Geschäftsführer der VDEh-Betriebsforschungsinstitut GmbH (BFI), in dieser Funktion verantwortet er die administrativen sowie kaufmännischen Belange des Instituts.

Dr. Voß studierte Agrarwissenschaften an der Rheinisch-Westfälischen Universität Bonn und promovierte im Rahmen einer Industriekooperation am Forschungszentrum Jülich über das Abbauverhalten von Pflanzenschutzmitteln in Grundwasserleitern. Nach einer Post-Doc Tätigkeit am Forschungszentrum Jülich wechselte er 2007 ins Management des Zentrums, zuerst als persönlicher Referent des Vorstandsvorsitzenden, später als Leiter des Vorstandsbüros. In dieser Funktion war er für die Bereiche Gremien, Internationales, sowie Wissens- & Informationsmanagement verantwortlich, bis er zum Prokuristen ernannt wurde und die Leitung des Geschäftsbereichs „Drittmittel und Technologietransfer“ übernommen hat.

 

"Mit Herrn Dr. Voß haben wir genau jenen Kandidaten für uns gewinnen können, den wir uns gewünscht haben. Mit seinem Hintergrund aus dem Forschungsbereich und der langjährigen Erfahrung in einer gemeinnützigen Einrichtung wird der Vorstandswechsel ohne Probleme verlaufen." kommentiert Dr. Stefan Karrer, Vorsitzender des Stiftungsrates, die Personalentscheidung.

 

Nach der Vorstellung von Dr. Thorsten Voß bei den PTS Mitarbeitern in der vergangenen Woche wird in den kommenden Monaten eine stetige und abstimmte Übergabe und Einarbeitung erfolgen.

 

 

Über die Papiertechnische Stiftung l www.ptspaper.de

 

Als Forschungs- und Dienstleistungsinstitut mit Sitz in Heidenau (bei Dresden) unterstützen wir Unternehmen aller Branchen bei der Entwicklung und Anwendung von modernen faserbasierten Lösungen. Wir entwickeln, optimieren und prüfen Produkte und Verfahren in den Bereichen Papiererzeugung und -verarbeitung, Faser und Composite, Veredelung, Verpackungen, Wellpappe und Smart Services & Products.

 

Bei der AiF (Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen „Otto von Guericke“ e.V. www.aif.de), der Zuse-Gemeinschaft (www.zuse-gemeinschaft.de) und der Forschungsallianz DRESDEN-concept e.V. (www.dresden-concept.de) ist die Papiertechnische Stiftung jeweils stolzes Mitglied und Teil von drei Netzwerken, die sich für die Förderung von angewandter Forschung für mittelständische Unternehmen einsetzen, mit dem Ziel Erkenntnisse aus der Wissenschaft in anwendbare Technologien zu übersetzen und den Boden für Innovationen zu bereiten.

 

www.ptspaper.de

 

stats