Drewsen Spezialpapiere entwickelt 37 g/m² Dünndruckpapier

11.07.2016

 Prolight Dünndruckpapier entwickelt von Drewsen
© Foto: Drewsen
Prolight Dünndruckpapier entwickelt von Drewsen
Nach der erfolgreichen Markteinführung der opaken Dünndruckpapiere für den Pharma-, Kosmetik- und Verlagsbereich wurde ein weiterer Entwicklungsprozess zielorientiert umgesetzt. Ab sofort umfasst das Segment der Prolight Dünndruckpapiere neben den etablierten Standardgewichten in 40, 45, 50 und 60 g/m² auch das Flächengewicht 37 g/m². Damit stellt sich Drewsen den zukünftigen Marktanforderungen im Pharma- und Kosmetikbereich. Durch Mehrsprachigkeit und die Erhöhung der Schriftgröße bei den Beipackzetteln wird eine immer größere Oberfläche benötigt. Prolight 37 g/m² bietet damit eine effiziente Möglichkeit mehr Raum für Informationen bei gleichem Platzbedarf zu erreichen.

Prolight in 37 g/m² überzeugt durch seine hohe Opazität. Ergänzt durch eine gleichmäßige Formation und Oberflächenbeschaffenheit lässt es sich optimal bedrucken und garantiert eine hervorragende Weiterverarbeitung in den Falzmaschinen.

Drewsen wird dieses Jahr seinen Wachstumskurs im Bereich der Dünndruckpapiere fortsetzen und voraussichtlich in 2016 einen Absatz von 200 Mio. m² übertreffen.

Das Produktsegment ist in den Standardfärbungen superweiß K und weiß, auf Anfrage auch in FSC- und PEFC- Qualität, erhältlich.

www.drewsen.com/de

Foto: Drewsen

Bildunterschrift: Prolight Dünndruckpapier entwickelt von Drewsen
stats