Metsä Tissue
Zusätzliche Kürzungen in der Tissue-Produktion

01.09.2022 Aufgrund der extrem hohen Energiepreise, getrieben durch die Energiekrise in Europa, hat Metsä Tissue bereits zu einem früheren Zeitpunkt dieses Jahres vorübergehende Produktionsstopps angekündigt.

Hohe Energiepreise werden bei Metsä Tissue zu zusätzlichen Produktionsstopps führen
© Foto: Pixabay
Hohe Energiepreise werden bei Metsä Tissue zu zusätzlichen Produktionsstopps führen

Die Situation hat sich kontinuierlich verschlechtert und wirkt sich auf alle europäischen Märkte von Metsä Tissue aus. Insbesondere stellt dies eine Herausforderung für die west- und osteuropäischen Werke des Unternehmens dar.

 

Vor wenigen Wochen musste Metsä Tissue seine Produktion in den Werken Zilina und Kreuzau wegen der hohen Energiepreisspitzen für mehrere Tage drosseln. Angesichts der hohen Energiekosteninflation sind weitere Reduktionen in der Produktion wahrscheinlich. Diese können sich auch auf die Verfügbarkeit der alltäglichen Tissue-Produkte auf den Märkten auswirken, wenn es zu einem erheblichen Umfang von Reduktionen kommen wird.

 

“Um die Situation zu entschärfen, haben wir alle möglichen Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz untersucht und es sind Abhilfemaßnahmen im Gange, um russisches Gas durch alternative Energiequellen zu ersetzen. Zudem waren wir gezwungen, unser Produktangebot zu überprüfen. So wird die Krise auch den Übergang zu einer auf Frischfasern ausgerichteten Strategie beschleunigen, die im Vergleich zu Recyclingfasern einen geringeren Energieverbrauch bei der Papierherstellung ermöglicht”, sagt Tobias Lüning, SVP Central Europe, Metsä Tissue.

 

Die Rentabilität wird weiterhin täglich überprüft werden, und die hohen Energiekosten werden höchstwahrscheinlich weiter zu zusätzlichen vorübergehenden Produktionsstopps führen.

 

Über Metsä Tissue

Metsä Tissue ist einer der führenden Lieferanten von Tissue-Papier für Haushalte und Fachbetriebe in Europa und einer der weltweit führenden Lieferanten von fettdichten Papieren. Marken sind Lambi, Serla, Mola, Tento, Katrin und SAGA. Mit Produktionsstätten in fünf Ländern beschäftigt das Unternehmen rund 2.500 Mitarbeiter. 2021 betrug der Umsatz 0,9 Milliarde Euro. Metsä Tissue ist Teil von Metsä Group.

 

www.metsatissue.com

 

 

stats