ZELLCHEMING Virtual Days
Ein voller Erfolg

16.06.2021 Zu den ZELLCHEMING Virtual Days versammelte sich die internationale Papier- und Zellulose-Community an insgesamt drei Tagen, vom 8. bis zum 10. Juni, auf einer digitalen Plattform: Mehr als 635 Teilnehmer und 65 Sponsoren und Partnerunternehmen nutzten die virtuelle Bühne, auf der sich intensiver Informationsaustausch und zwangloses Networking gut miteinander kombinieren ließen.

Podiumsdiskussion: Mona Neubaur, Landesvorsitzende NRW Bündnis 90/Die Grünen, Andreas Helbig, Managing Director, Seda Germany und Vorstandssprecher FFI (Fachverband Faltschachtelkarton-Industrie), Winfried Schaur, Vorstandsmitglied, UPM, und VDP Präsident (Verband Deutscher Papierfabriken)
© Foto: Oskar Gerspach/ZELLCHEMING
Podiumsdiskussion: Mona Neubaur, Landesvorsitzende NRW Bündnis 90/Die Grünen, Andreas Helbig, Managing Director, Seda Germany und Vorstandssprecher FFI (Fachverband Faltschachtelkarton-Industrie), Winfried Schaur, Vorstandsmitglied, UPM, und VDP Präsident (Verband Deutscher Papierfabriken)

 

Gut 55 % der registrierten Besucher sind Beschäftigte bei Papier-, Karton- und Zellstoffherstellern oder in Wissenschaft, Handel, Weiterverarbeitung und Verbandswesen tätig. 18 % der Teilnehmer hatten sich aus dem Ausland eingeloggt. Die verschiedenen Sessions waren gut besucht, mehr als 200 Personen verfolgten beispielsweise die Podiumsdiskussion zum Auftakt der Veranstaltung. Insgesamt verbrachten die registrierten Besucher an zwei Tagen mehr als 42.000 Minuten auf der Plattform.

 

„Wir haben mit dieser Veranstaltung die Zeichen der Zeit erkannt und mutig neue Wege beschritten. Ich freue mich, dass wir damit einen vollen Erfolg verbuchen konnten“, erklärt Gerrit Lund, der scheidende Vorsitzende des Vereins ZELLCHEMING. „Wir sind stolz, dass wir unserem Anspruch, die Plattform für den professionellen fachlichen Austausch aller, die an der Entwicklung von nachhaltigen Produkten auf Papier- und Zellulosebasis beteiligt sind, zu sein, gerecht geworden sind. Unser Team, genauso wie alle Teilnehmer, Sponsoren und Partnerunternehmen, die uns aktiv unterstützt haben, mussten innerhalb kürzester Zeit eine enorme Lernkurve absolvieren – aber: Es hat sich gelohnt!“

 

Petra Hanke, Geschäftsführerin der ZELLCHEMING Service GmbH, erklärt: „Die ZELLCHEMING Virtual Days wurden mit einem hohen Qualitätsanspruch und der Unterstützung erfahrener Dienstleister organisiert, wir haben damit für uns einen neuen Maßstab gesetzt. Auch die Entscheidung, ein Live-Studio für Referenten und Moderatoren im RheinMain CongressCenter Wiesbaden einzurichten, hat sich sehr bewährt. Wir konnten damit sogar schon einen kleinen Vorgeschmack auf die ZELLCHEMING-Expo 2022 bieten!“

 

 

Veranstaltungsprogramm

Die ZELLCHEMING Virtual Days starteten am 8. Juni mit der online durchgeführten Jahreshauptversammlung des Vereins, bei der die Neuausrichtung von Fachausschüssen und Bezirksgruppen sowie die Vorstandswahlen im Fokus standen. Am 9. und 10. Juni folgte ein breit gefächertes Programm mit mehr als 70 Vorträgen und Präsentationen. Neben Themen mit hoher Relevanz für die Papier- und Zellstoffindustrie Themen, wie Industrie 4.0, wurden aktuelle Innovationsansätze der Industrie auf dem Weg zu einer klimafreundlichen Bio-Ökonomie aufgegriffen. Zulieferer waren über Best-Practice-Anwendungen und Workshops eingebunden. Auch die ZELLCHEMING-Fachausschüsse stellten ihre Arbeit vor.

 

 

Podiumsdiskussion

Ulrich Wittmann, der das Amt als Vorsitzender des Vereins ZELLCHEMING von Gerrit Lund übernahm, moderierte eines der Programm-Highlights: die Podiumsdiskussion „Baustein der Bioökonomie: papier-, karton- und zellulosebasierte Produkte mit Zukunft“. Er sprach mit Mona Neubaur, Landvorsitzende NRW, Bündnis 90/Die Grünen, Andreas Helbig, Managing Director, Seda Germany und Vorstandssprecher FFI (Fachverband Faltschachtelkarton-Industrie), Winfried Schaur, Präsident Verband Deutscher Papierfabriken und Stefan Radlmayr, Geschäftsführer Silphie Paper, über die Perspektiven für nachhaltige faserbasierte Produkte, besonders im Bereich der Verpackungen.

„Wir haben mit dieser Veranstaltung ein Zeichen gesetzt: Nach innen und nach außen. Darauf werden wir in Zukunft aufbauen“, so Ulrich Wittmann.

 

Die nächste ZELLCHEMING-Expo findet vom 29. Juni bis zum 1. Juli 2022 in Wiesbaden statt.

 

 

www.zellcheming.de

 

stats