Rollenschneider-Upgrade von Voith
15 Prozent Kapazitätssteigerung mit der hydropneumatischen Lagerdämpfung SmoothRun

05.07.2018 Mit der neuen hydropneumatischen Lagerdämpfung SmoothRun für Rollenschneider werden beim Wickelprozess auftretende Vibrationen effektiv reduziert.

Mithilfe von Smooth Run können höhere Betriebsgeschwindigkeiten und ein verbessertes Wickelergebnis erreicht werden.
© Foto: Voith
Mithilfe von Smooth Run können höhere Betriebsgeschwindigkeiten und ein verbessertes Wickelergebnis erreicht werden.
Die hydropneumatische Dämpfung ermöglicht höhere Betriebsgeschwindigkeiten und ein verbessertes Wickelergebnis. Insgesamt sind Kapazitätssteigerungen von bis zu 15 Prozent möglich. Die kompakte Umbaulösung ist für Doppeltragwalzenroller von Voith und Jagenberg geeignet.

Höhere Betriebsgeschwindigkeiten bei verbessertem Wickelergebnis

Bei konventionellen Rollenschneidern ohne spezielle Dämpfung kommt es bei manchen Grammaturen mit steigender Produktionsgeschwindigkeit zu Vibrationen, die die Wickelqualität beeinträchtigen. Um die störenden Vibrationen zu verringern, senken diese Rollenschneider ihre Produktionsgeschwindigkeit deshalb deutlich unter die eigentliche Konstruktionsgeschwindigkeit. Die Lösung: Mit der hydropneumatischen Lagerdämpfung SmoothRun von Voith lassen sich die Vibrationen auch bei hohen Geschwindigkeiten effektiv reduzieren. So können konstant hohe Produktionsgeschwindigkeiten erreicht werden. Gleichzeitig verbessert SmoothRun das Wickelergebnis und senkt die mechanische Belastung der Maschine.


Engpässe durch Kapazitätsupgrades beseitigen

Die niedersächsische Papier- und Kartonfabrik Varel PKV produziert auf der PM 5 hochwertige Wellenstoff- und Testlinersorten. Bislang musste der existierende VariFlex M bei vibrationskritischen Papiersorten mit einer reduzierten Geschwindigkeit betrieben werden, so dass der Rollenschneider kaum der Produktion der Papiermaschine folgen konnte.

Ziel der hydropneumatischen Lagerdämpfung ist es den Rollenschneider mit der vollen Betriebsgeschwindigkeit zu betrieben. „Mit Inbetriebnahme der neuen Lagerung konnten wir über alle Sorten die Vibrationen vermindern und die Geschwindigkeiten steigern. Derzeit optimieren wir die Einstellungen der Lagerung mit intensiver Unterstützung durch Voith“, erklärt Michael Wolff Linienverantwortlicher Ausrüstung bei der PK Varel. „Nach dieser Optimierungsphase gehen wir davon aus, dass wir die Geschwindigkeit des Rollenschneiders steigern können. Mit weiteren Optimierungsschritten in Zusammenarbeit mit Voith kann dann der Rollenschneider mit der Produktion der PM 5 sicher Schritt halten“, so Wolff. Die Zielerreichung wird durch intensive Begleitung des Kunden wie beispielsweise. Schwingungsmessung sichergestellt.


Breites Portfolio an Rollenschneider-Upgrades

Voith bietet eine breite Auswahl an Upgrades, mit denen sich bestehende Rollenschneider gezielt an die heutigen Anforderungen anpassen lassen. Für weitere Informationen gehen Sie bitte auf http://voith.com/winder-upgrades


Über das Unternehmen
Voith Paper ist ein Konzernbereich von Voith und der führende Partner und Wegbereiter der Papierindustrie. Durch stetige Innovationen optimiert das Technologieunternehmen den Papierherstellungsprozess fortlaufend und ermöglicht eine ressourcenschonende Produktion. Dank Papermaking 4.0 können Papierhersteller ihr Equipment ideal vernetzen und ihre Wettbewerbsfähigkeit mit einer effektiven und sicheren Nutzung der generierten Daten steigern. Mit Servolution bietet Voith Paper seinen Kunden maßgeschneiderte Servicelösungen für alle Sektionen des Produktionsprozesses an.

Voith ist ein weltweit agierender Technologiekonzern. Mit seinem breiten Portfolio aus Anlagen, Produkten, Serviceleistungen und digitalen Anwendungen setzt Voith Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit mehr als 19.000 Mitarbeitern, 4,2 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 60 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.

www.voith.com

stats