Voith
Koehler Paper mit schnellster MG-Papiermaschine der Welt

07.07.2021 Konzipiert als eine der leistungsstärksten Spezialpapiermaschinen der Welt, nahm Koehler Paper am Standort Kehl Ende Oktober 2019 die Produktionslinie 8 von Voith in Betrieb – nach einer vorangegangenen Projektzeit von nur rund zweieinhalb Jahren.

Anlässlich dieses Ereignisses überreichte Voith Koehler eine gravierte Glasplatte, die diesen historischen Geschwindigkeitsrekord festhält. V.l.n.r.: Dr. Stefan Karrer, Vorstand Technik Koehler; Joachim Uhl, Werkleiter Standort Kehl; Dr. Michael Trefz, President Projects Voith Paper; Michael Rendsburg, President Voith Paper Projects EMEA.
© Foto: Koehler Paper Group
Anlässlich dieses Ereignisses überreichte Voith Koehler eine gravierte Glasplatte, die diesen historischen Geschwindigkeitsrekord festhält. V.l.n.r.: Dr. Stefan Karrer, Vorstand Technik Koehler; Joachim Uhl, Werkleiter Standort Kehl; Dr. Michael Trefz, President Projects Voith Paper; Michael Rendsburg, President Voith Paper Projects EMEA.

 

Durch kontinuierliche Optimierung konnte jüngst bei der Rohpapierproduktion mit ca. 40 g/m² bei einer durchgängigen Geschwindigkeit von über 1.400 m/min ein richtungsweisendes Leistungsniveau erreicht werden. Durch intensive Zusammenarbeit, permanente Projektbetreuung und stetige Optimierung seitens Koehler und Voith erreichte die Anlage eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 1.410 m/min über einen Zeitraum von 24 Stunden sowie einen Maximalwert von 1.432 m/min – Weltrekord für die MG-Papiermaschine.

Anlässlich dieses Ereignisses überreichte Voith Koehler eine gravierte Glasplatte, die diesen historischen Geschwindigkeitsrekord festhält. Bei der Enthüllung am Standort Kehl vergangene Woche freute sich Dr. Michael Trefz, President Projects bei Voith, die Anerkennung überreichen zu dürfen: „Ein herausragender Wert, welcher durch die Zusammenarbeit von Koehler und Voith, der Kombination von umfangreichem technologischem Wissen und einer langjährigen und vertrauensvollen Partnerschaft möglich gemacht wurde. Koehler und Voith beweisen damit erneut ihren Pioniergeist in der Papierproduktion.“ Auch Dr. Stefan Karrer, Vorstand Technik bei Koehler, und Joachim Uhl, Werkleiter in Kehl, loben die Zusammenarbeit und zeigen sich stolz über die Leistung des Teams an der Produktionslinie 8: „Durch die Optimierungen konnten wir unsere Maschine auf ein neues Level heben.“

 

Gemeinsame Entwicklung zukunftsweisender Verpackungspapierprodukte
Ein weiteres Resultat der erfolgreichen Zusammenarbeit von Koehler und Voith ist die Entwicklung zukunftsweisender Produkte. Im Rahmen der Partnerschaft für neue Papiersorten führte Voith mehrere Versuchsreihen am F&E-Pilot-Coater im Voith Paper Technology Center in Heidenheim durch. Dabei wurden die technologischen Anforderungen der neuen Papiersorten umfangreich analysiert und anschließend in der Produktionslinie umgesetzt. Das Ergebnis sind die innovativen Produkte der Produktlinie NexFlex®, den flexiblen Verpackungspapieren von Koehler.

 

Modernste Technologien für effektive Produktion
Die gesamte Produktionslinie 8 ist mit einem Volumen von 300 Millionen Euro die größte Einzelinvestition in der Unternehmensgeschichte von Koehler. Das Projekt umfasst neben der XcelLine Papiermaschine und der Offline-Streichmaschine eine BlueLine Stoffaufbereitung inklusive Wet End Prozess und einen VariPlus Rollenschneider. Ausgelegt ist die Produktion verschiedener Papiersorten auf rund 100.000 Tonnen pro Jahr. Eine Offline-Streichmaschine ermöglicht variable Strichaufträge und -kombinationen, wodurch eine enorme Sortenvielfalt erzielt wird. Dieses umfangreiche Spektrum an unterschiedlichen Papiersorten und Flächengewichten von 22 g/m² bis 95 g/m² ist ein weiteres Alleinstellungsmerkmal der Produktionslinie. Die Papiermaschine PM 8 liefert so zum einen bereits fertiges Papier und zum anderen Rohpapier für den weiteren Veredelungsprozess.

Ein besonderes technisches Highlight ist der MG-Zylinder mit 7.315 Millimetern Durchmesser – zum Zeitpunkt der Installation der weltweit größte seiner Art. Der Zylinder verleiht dem Papier eine einzigartige Glätte, die für die optimale Weiterverarbeitung essenziell ist. Dank MCB-Lufttrocknern erfolgt die Trocknung des gestrichenen Papiers äußerst schonend und kontaktlos bei zugleich hohem thermischem Wirkungsgrad. Ein spezielles Kalander-Konzept sorgt für die finale Glättung der Spezialpapiere.

 

Über die Koehler Gruppe
Die Koehler Gruppe wurde 1807 gegründet und ist von Beginn an bis heute familiengeführt. Das Kerngeschäft der Gruppe liegt in der Entwicklung und Produktion von hochwertigen Spezialpapieren. Dazu zählen unter anderem Thermopapiere, Spielkartenkarton, Getränkeuntersetzer, Feinpapiere, Selbstdurchschreibepapiere, Recyclingpapiere, Dekorpapiere, Holzschliffpappe, Sublimationspapiere und seit 2019 auch innovative Spezialpapiere für die Verpackungsindustrie. In Deutschland verfügt die Koehler Gruppe mit ihren mehr als 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über fünf Produktionsstandorte, drei weitere befinden sich in den USA. Die Gruppe ist international tätig, der Exportanteil lag 2020 bei 70 %, bei einem Jahresumsatz von 770 Mio. Euro.

Als energieintensives Unternehmen investiert Koehler in erneuerbare Energieprojekte wie Windenergie, Wasserkraft, Photovoltaik und Biomasse. Die Koehler Gruppe hat sich zum Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2030 mehr Strom aus erneuerbaren Quellen zu produzieren, als für die Papierproduktion benötigt wird. Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.koehler.com.

 

Über die Voith Group
Die Voith Group ist ein weltweit agierender Technologiekonzern. Mit seinem breiten Spektrum von Anlagen, Produkten, Serviceleistungen und digitalen Anwendungen setzt Voith Maßstäbe in den Märkten für Energie, Öl und Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867, erzielt der Konzern heute mit mehr als 20.000 Mitarbeitern 4,2 Milliarden Euro Umsatz. Mit Standorten in über 60 Ländern der Welt ist es eines der großen Familienunternehmen Europas.

Der Konzernbereich Voith Paper ist Teil der Voith Group. Als der Full-Line-Anbieter der Papierindustrie liefert er das breiteste Angebot an Technologien, Services und Produkten auf dem Markt und bietet Papierherstellern ganzheitliche Lösungen aus einer Hand. Die kontinuierliche Innovationskraft des Unternehmens ermöglicht eine ressourcenschonende Produktion und unterstützt Kunden dabei, ihren CO2-Fußabdruck maßgeblich zu reduzieren. Mit seinen umfassenden Automatisierungsprodukten und führenden Digitalisierungslösungen aus dem Papermaking 4.0-Portfolio bietet Voith seinen Kunden digitale Technologien auf dem neuesten Stand der Technik, um die Verfügbarkeit und Effizienz ihrer Anlagen in allen Bereichen des Produktionsprozesses zu steigern.

 

www.voith.com

stats