Voith – UpElement
Modulares Verfahren für alle Pressfilzanwendungen im Tissue-Bereich

26.02.2020 Voith setzt mit UpElement die Erweiterung seines Pressfilzportfolios für den Tissue-Bereich fort. Das modulare Verfahren sorgt für mehr Effizienz, da es deutlich kürzere Anlaufzeiten ermöglicht.

UpElement ermöglicht schnelleres Anlaufen und eine höhere Produktionsausbeute
© Foto: Voith
UpElement ermöglicht schnelleres Anlaufen und eine höhere Produktionsausbeute
 Dank einer optimierten Oberfläche verbessert UpElement außerdem die Entwässerungseigenschaften beim Anlaufen. Folglich profitieren Hersteller von einer höheren Produktionsleistung über die gesamte Dauer eines Filzzyklus hinweg.

 

Eine reibungslose Leistung beim Anlaufen ist für maximale Effizienz in der Tissue-Produktion entscheidend. Mit UpElement bietet Voith eine innovative Lösung, die speziell auf diese Produktionsherausforderungen zugeschnitten ist. Wie auch die übrigen Zusatzlösungen der Element-Reihe von Voith ergänzt das modulare Verfahren das bestehende Pressfilzportfolio für den Tissue-Bereich und reiht sich optimal in die PressMax AdvancedPRODUCTS des Herstellers ein.

 

 

Kürzere Anlaufzeiten, stabile Betriebsbedingungen

Dank ihrer einzigartigen Technologie verfügen die Filze über eine höhere Sättigungsfähigkeit beim Anfahren und stellen dadurch eine optimale Entwässerung der Papierbahn sicher. UpElement beschleunigt das Anlaufen gegenüber Standard-Pressfilzen um bis zu 50 Prozent, ohne Betriebsstabilität oder langfristige Leistung zu beeinträchtigen.

 

 

Höhere Produktionsausbeute mit jedem Filz von Voith

Mit UpElement wird nicht nur die volle Maschinengeschwindigkeit schneller erreicht und so der Energieverbrauch minimiert, sondern auch eine deutlich höhere Produktionsleistung pro Filz erzielt: Je nach Betriebskonfiguration kann UpElement die Produktion um zusätzlich 100.000 € an verkaufsfähigem Papier pro Jahr erhöhen. So kann ein schneller Return on Investment erwartet werden.

„UpElement hat sich in zahlreichen Testläufen bewährt, was internationale Tissue-Hersteller unmittelbar zu Nachbestellungen bewogen hat“, berichtet Susanne Klaschka, Global Product Manager Press Section, Voith Paper. „Wir sind stolz darauf, unseren Kunden eine weitere innovative Lösung anbieten zu können, mit der ihre Tissue-Produktion noch effizienter, rentabler und nachhaltiger wird.“

 

www.voith.com/fabrics

 

stats