ANDRITZ
Umbau der Schneckenpresse für Metsä Board

15.11.2018 Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ hat von Metsä Board, Finnland, einen Auftrag zum Umbau von zwei ANDRITZ-Schneckenpressen am Standort Kaskinen in Finnland erhalten.

ANDRITZ Schneckenpresse
© Foto: ANDRITZ
ANDRITZ Schneckenpresse
Die Inbetriebnahme ist für das 1. Quartal 2019 geplant.

ANDRITZ wird zwei Faserschneckenpressen umbauen, sodass diese künftig als Entwässerungsaggregate vor der Hochkonsistenzbleiche parallel zu zwei bestehenden ANDRITZ-Doppelsiebpressen eingesetzt werden können. Die umgebauten Schneckenpressen sollen die Verfügbarkeit der Produktionsanlage für BCTMP (Bleached Chemi-Thermomechanical Pulp) auch während laufender Wartungsarbeiten sicherstellen.

Der Lieferumfang umfasst:
•    Neue Schneckenwellen mit modernem Verschleißschutz (Verschleißschuhe und Plattierung)
•    Neue, geteilte Siebkörbe für den Nieder- und Mitteldruckbereich mit austauschbaren gerillten Siebblechen
•    Neuer Stoffeinlauf für beide Pressen
•    Versetzen der beiden Schneckenpressen innheralb des Werks, inkl. Montage und Einbau der neuen Komponenten
•    Inbetriebnahmeunterstützung

Die Entscheidung von Metsä Board zur Auftragserteilung an ANDRITZ basierte auf der sehr guten Zusammenarbeit beider Unternehmen in der Abwicklung von gemeinsamen Schneckenpressenprojekten im Metsä-Board-Werk Joutseno, Finnland.

www.andritz.com
stats