ANDRITZ
Großauftrag von Stora Enso für umfangreichen Umbau in Finnland

28.06.2019 Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ erhielt von Stora Enso Aufträge zur Lieferung von Produktionstechnologien und Schlüsselausrüstungen für den Umbau der Faserlinie und der Zellstofftrocknungsanlage sowie zur Modernisierung der Stoffaufbereitung im Werk Oulu, Finnland. Die Inbetriebnahme ist für das 4. Quartal 2020 geplant.

Im Werk Oulu von Stora Enso wird ANDRITZ die bestehende Faserlinie für die Produktion von ungebleichtem Zellstoff mit hoher Kappa-Zahl sowie den Zellstofftrockner umbauen und die Stoffaufbereitung modernisieren
© Foto: ANDRITZ
Im Werk Oulu von Stora Enso wird ANDRITZ die bestehende Faserlinie für die Produktion von ungebleichtem Zellstoff mit hoher Kappa-Zahl sowie den Zellstofftrockner umbauen und die Stoffaufbereitung modernisieren

 

Der Auftrag ist Teil des Projekts von Stora Enso, die bestehenden Produktionsausrüstungen für Feinpapier für die Produktion von Wellpapperohpapier auf Basis von Kraftliner aus Frischfasern umzubauen sowie die Kapazität der Zellstofffabrik und der Zellstofftrocknungsanlage zu erhöhen. Typische Endanwendungen von Kraftliner sind Verpackungen, die hohe Festigkeit, Qualität und Reinheit erfordern, wie beispielsweise für Lebensmittel, Obst und Gemüse sowie Schwergutverpackungen.

 

„Durch den Umbau des Werks Oulu wird es Stora Enso möglich sein, seine Position im wachsenden Verpackungsmarkt weiter zu verbessern und dabei auch einen großen Schritt vorwärts zu machen. ANDRITZ verfügt über umfangreiche Erfahrung bei ähnlichen Umbauten, und dessen starke Position bei der Zellstofftrocknung war auch ein entscheidender Faktor bei der Wahl zum Lieferanten“, erklärt Ari Saarnio, Projektdirektor, Stora Enso Oulu.

 

www.andritz.com

 

 

 

stats