ANDRITZ
Erwirbt KEMPULP

22.08.2019 Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ hat das schwedische Unternehmen KEMPULP, einen Spezialisten für Prozesstechnologien für die chemische Zellstoffindustrie, erworben.

COMPACT PRESS von KEMPULP
© Foto: ANDRITZ
COMPACT PRESS von KEMPULP

 Das Unternehmen entwickelt und verkauft Technologien, die in der chemischen Zellstoffproduktion eingesetzt werden, inklusive Zellstoffwäsche, Sauerstoff-Delignifizierung und Bleiche.

 

Die Akquisition umfasst die Übertragung sämtlicher geistiger Eigentumsrechte sowie technisches Know-how, Werkzeuge, Systeme und Lagerbestände von KEMPULP. Das Unternehmen ist Spezialanbieter von Prozesslösungen, Ausrüstungen, Modernisierungen, Ersatzteilen und Dienstleistungen, die das bestehende ANDRITZ-Angebot für die Zellstoffindustrie ergänzen.

 

Das Lieferangebot von KEMPULP beinhaltet eine Reihe von bekannten Produkten und Technologien, wie COMPACT PRESS®, DualOx®, DualOmix®, DualSmix®, DUFLO®pump, DualD™, DualDmix®, DualZmix®, DUFLO®pump, und DynaDisc™.

 

Joachim Schönbeck, Vorstandsmitglied der ANDRITZ AG und verantwortlich für Pulp & Paper Capital Systems sagt: „Die Produkte und Prozesstechnologien von KEMPULP sind am Markt bestens etabliert und bieten Lösungen, die die ANDRITZ-Technologien und -Ausrüstungen für bestimmte chemische Zellstoffherstellungsprozesse – sowohl für Neuanlagen als auch für Modernisierungen – ergänzen. Mit den Prozesstechnologien und Produkten von KEMPULP kann ANDRITZ nun optimierte Lösungen zum Vorteil der Kunden anbieten.“

 

KEMPULP wird vollständig in die Organisationsstruktur von ANDRITZ Pulp & Paper integriert werden. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Karlstad, Schweden, und beschäftigt rund 30 Mitarbeiter.

 

www.andritz.com
stats