BlueLine-Technologie überzeugt Lucart
Gesteigerte Produktionskapazität und reduzierter Energieverbrauch

18.10.2018 Voith hat mit der Lucart Group einen Vertrag über die Lieferung eines BlueLine-Stoffaufbereitungssystems für die Papierfabrik am Hauptsitz des Unternehmens in Porcari, Italien, abgeschlossen.

Voith BlueLine
© Foto: Voith
Voith BlueLine

Der Lieferumfang umfasst modernste Technologien von Voith, um den Energieverbrauch zu reduzieren und eine maximale Effizienz in der Fasernutzung zu erreichen. Vor allem die Intensa-Technologie war für Lucart ein wichtiger Faktor bei der Entscheidung für Voith. Diese Verfahrensweise basiert auf einer strömungsoptimierten Behälterform und einem exzentrisch angeordneten Rotor. Damit profitiert Lucart von einer deutlichen Steigerung der Produktionskapazität und Energieeinsparungen von bis zu 25 Prozent gegenüber herkömmlichen Technologien. Zur Ausstattung der neuen Stoffaufbereitungslinie gehören zusätzliche energieeffiziente Komponenten und Systeme wie ComMix, InduraHiClean und die Pluralis-Refinertechnologie. Sie helfen der Fabrik eine maximal nachhaltigen Fasernutzung zu erreichen.

„Bei Lucart sind wir bestrebt, die Nachhaltigkeit unserer Prozesse kontinuierlich zu verbessern“, sagte Franco Pasquini, Technischer Leiter bei Lucart. „Die Reduzierung des Energieverbrauchs und die effiziente Fasernutzung gehören in allen unseren Werken zu den zentralen strategischen Zielen. Die Installation der neuesten Stoffaufbereitungs-technologien von Voith trägt dazu bei, dass wir diese erreichen können.“

„Lucart ist bekannt für seinen Fokus auf ökologische Nachhaltigkeit und seine Erfahrung in der Rohstoffnutzung“, sagte Roberto Buzzi, Sales Manager bei Voith Paper. „Wir sind stolz darauf, dass wir mit unseren Stoffaufbereitungstechnologien das Vertrauen unseres Kunden gewinnen konnten.“

 

Über Lucart

Lucart, ein führender europäischer Hersteller von einseitig glattem Papier (MG), Tissueprodukten und Airlaid-Produkten, wurde 1953 von der Familie Pasquini gegründet. Mit seinen 12 Papiermaschinen und 65 Verarbeitungslinien verfügt Lucart über eine Produktionskapazität von 395.000 Tonnen pro Jahr. In zehn Produktionsstätten und einem Logistikzentrum in Italien beschäftigt das Unternehmen mehr als 1.500 Mitarbeiter und erzielt einen Konzernumsatz von über 450 Millionen Euro.

 

Über Voith

Voith Paper ist ein Konzernbereich von Voith und der führende Partner und Wegbereiter der Papierindustrie. Durch stetige Innovationen optimiert das Technologieunternehmen den Papierherstellungsprozess fortlaufend und ermöglicht eine ressourcenschonende Produktion. Dank Papermaking 4.0 können Papierhersteller ihr Equipment ideal vernetzen und ihre Wettbewerbsfähigkeit mit einer effektiven und sicheren Nutzung der generierten Daten steigern. Mit Servolution bietet Voith Paper seinen Kunden maßgeschneiderte Servicelösungen für alle Sektionen des Produktionsprozesses an.

Voith ist ein weltweit agierender Technologiekonzern. Mit seinem breiten Portfolio aus Anlagen, Produkten, Serviceleistungen und digitalen Anwendungen setzt Voith Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit mehr als 19.000 Mitarbeitern, 4,2 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 60 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.

 

www.voith.com

 


stats