Voith DynaLayer
Der erste Curtain Coater mit hervorragender Strichqualität ohne zusätzliche Einhausung

29.06.2018 Das neue Streichaggregat von Voith überzeugt durch einen perfekten Farbauftrag und einfache Handhabung ohne zusätzliche Einhausung . Damit steigert der DynaLayer von Voith die Wirtschaftlichkeit der Papierproduktion und stellt eine effiziente Alternative zu konventionellen Coatern dar.

Durch eine unsichtbare und gleichmäßige Luftbarriere wird der Farbvorhang vor Umgebungseinflüssen geschützt.
© Foto: Voith
Durch eine unsichtbare und gleichmäßige Luftbarriere wird der Farbvorhang vor Umgebungseinflüssen geschützt.
 

Stabile Produkt- und Prozessualität


Der neue Curtain Coater erzielt bereits mit einer Lage eine besonders gleichmäßige Abdeckung der Papierbahn. Darüber hinaus kann der DynaLayer im Gegensatz zu bisherigen Curtain Coatern ohne Einhausung betrieben werden, was nicht nur zu einer besseren Zugänglichkeit für den Bediener, sondern auch zu wesentlich niedrigeren Kosten für Betrieb und Wartung der Streicheinheit führt.

Eine eigens von Voith entwickelte Düsenisolierung mit beidseitiger Luftspülung verhindert die Bildung von Kondensation an den Düsenlippen, welche die Qualität des Auftrags beeinträchtigen könnte. Darüber hinaus führt Voith das Konzept der Luftabschirmung ein: Eine transparente Luftbarriere schirmt den empfindlichen Farbvorhang perfekt von störenden Umgebungseinflüssen ab und macht eine zusätzliche Einhausung damit unnötig. Darüber hinaus ist der Bediener jederzeit in der Lage, durch die Luftbarriere zu greifen, ohne Turbulenzen zu erzeugen oder die Strichqualität zu beeinträchtigen.

Gleichzeitig gestattet die jüngste Generation des Curtain Coaters die Fertigung noch gleichmäßigerer Profile sowohl in CD- als auch in MD-Richtung. Das wirkt sich positiv auf die Bedruckbarkeit des Papiers aus. Es entsteht ein homogeneres Druckbild. Darüber hinaus sinkt auch beim DynaLayer durch den kontaktlosen Auftrag die Zahl kostspieliger Abrisse.


Kosteneinsparungen bei Papierherstellern

„Mehrere Hersteller von Spezialpapieren haben uns bereits von Kostensenkungen berichtet, die sie durch einen deutlich reduzierten Farbverbrauch erreicht haben“, erklärt Christoph Henninger, Product Manager Coater Stations bei Voith. Auch bei der Herstellung von weißem Karton mit zweilagiger Beschichtung hilft der gleichmäßige Farbauftrag des neuen Curtain Coaters. Um bei solchen Papieren eine hohe Opazität der Oberfläche zu erzielen, setzen die meisten Papierhersteller heute Titandioxid ein. Das Pigment ist kostspielig, jede Reduzierung steigert die Wirtschaftlichkeit der Anlage: Beispielsweise spart ein Papierhersteller, der den DynaLayer seit einiger Zeit nutzt, bei der Herstellung von Karton mit weißer Deckschicht so rund die Hälfte der Pigmentkosten, indem er in der unteren Lage komplett auf Titandioxid verzichtet und dennoch die gleiche Qualität der Abdeckung gewährleistet. Einen ähnlichen Effekt verzeichnet ein Hersteller von Spezialpapier, der dank des gleichmäßigen Auftrags der teuren Funktionsschichten Kosten von bis zu 150.000 Euro pro Jahr einspart, indem er durch die besseren Querprofile den Gesamtfarbauftrag reduzieren konnte.


DynaLayer Produktfamilie für unterschiedliche Kundenbedürfnisse

Entsprechend der individuellen Anforderungen und Einsatzzwecke von Papierproduzenten, bietet Voith den neuen Curtain Coater in verschiedenen Ausführungen an. So kann DynaLayer in der neuesten Ausführung ohne Einhausung, aber auf Wunsch auch in der bisher gängigen Bauweise mit Einhausung geliefert werden. Das Streichaggregat erzielt in der Regel bereits mit einer Lage einen perfekten Auftrag. Bei Bedarf, beispielsweise bei zwei verschiedenen Auftragsschichten, ist DynaLayer mit einem zweilagigen Aufbau erhältlich, der ebenso einfach nachgerüstet werden kann.

Über das Unternehmen
Voith Paper ist ein Konzernbereich von Voith und der führende Partner und Wegbereiter der Papierindustrie. Durch stetige Innovationen optimiert das Technologieunternehmen den Papierherstellungsprozess fortlaufend und ermöglicht eine ressourcenschonende Produktion. Dank Papermaking 4.0 können Papierhersteller ihr Equipment ideal vernetzen und ihre Wettbewerbsfähigkeit mit einer effektiven und sicheren Nutzung der generierten Daten steigern. Mit Servolution bietet Voith Paper seinen Kunden maßgeschneiderte Servicelösungen für alle Sektionen des Produktionsprozesses an.
Voith ist ein weltweit agierender Technologiekonzern. Mit seinem breiten Portfolio aus Anlagen, Produkten, Serviceleistungen und digitalen Anwendungen setzt Voith Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit mehr als 19.000 Mitarbeitern, 4,2 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 60 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.

www.voith.com
stats