Fincoat Oy
Neue Produktionsstätte in Freiberg (Sachsen)

05.10.2020 Fincoat OY hat in Freiberg (Sachsen) eine bedeutende Investition getätigt, um Kunden in Zentraleuropa mit Hartwalzenbeschichtungen für alle Walzentypen in der Papier- und Zellstoffindustrie zu beliefern.

Fincoat Oy investiert in Deutschland und gründet die Tochtergesellschaft Fincoat GmbH
© Foto: Fincoat
Fincoat Oy investiert in Deutschland und gründet die Tochtergesellschaft Fincoat GmbH
Die Anlage kann Oberflächenbeschichtungen gegen Korrosion, Verschleiß und Anhaftungen mit modernster Beschichtungstechnologie aufbringen.

Verschleiß und Korrosion auf Oberflächen treten je nach Prozess- und Umgebungsbedingungen auf. Die Beschichtung auch sehr großer Walzen und Zylinder kann im neuen Produktionswerk der Fincoat GmbH in Freiberg durchgeführt werden.

Alle Fincoat-Beschichtungen und Beschichtungsreparaturen können auch vor Ort beim Kunden durchgeführt werden.

Fincoat ist auf Neubeschichtungen aber auch Reparaturen vor Ort spezialisiert und arbeitet weltweit.

 

Der neue Produktionsstandort in Freiberg wurde hauptsächlich für die Beschichtung von Walzen und Zylindern der Papier-, Karton-, Tissue- und Zellstofffabriken errichtet. Die Fincoat GmbH kann jedoch auch Beschichtungen für andere Geschäftsbereiche wie die Wasseraufbereitung und die Metallindustrie ausführen.

 

Der Standort in Deutschland trägt wesentlich zur Reduzierung des CO2-Fußabdrucks der Kunden und Fincoat OY bei…

 

 

Kontakt:

Fincoat GmbH:

Hr. Sami Suomalainen (Managing Director), Tel.: +358 40 7626289, E-Mail: sami.suomalainen@fincoat.fi

Hr. Marko Virta (Business Manager), Tel.: +358 40 7419934, E-Mail: marko.virta@fincoat.fi

SH Papertec GmbH (Deutschland, Holland, Belgien):

Hr. Stefan Helmschrott Tel.: +49 152 22507172, E-Mail: stefan.helmschrott@shpapertec.com

 

www.fincoat.fi

 

stats