Erweiterung der Geschäftsführung bei Casimir Kast
Casimir Kast hat wieder einen zweiten Geschäftsführer

12.12.2017 Casimir Kast hat seine Unternehmensleitung wieder um einen zweiten Geschäftsführer erweitert. Thomas Schuh hat die Verantwortung für Vertrieb und Projektmanagement übernommen und wird ab Anfang 2018 auch das Tochterunternehmen Kraft Display leiten. Der geschäftsführende Gesellschafter Christian Oetker-Kast wird weiterhin die restlichen Bereiche des Unternehmens verantworten.

Die Geschäftsführung der Casimir Kast Verpackung und Display GmbH: Christian Oetker-Kast, geschäftsführender Gesellschafter (li.) und Thomas Schuh, Geschäftsführer Vertrieb, Projektmanagement und ab 01.01.2018 auch für die Tochterfirma Kraft Display GmbH (re.)
© Foto: Casimir Kast
Die Geschäftsführung der Casimir Kast Verpackung und Display GmbH: Christian Oetker-Kast, geschäftsführender Gesellschafter (li.) und Thomas Schuh, Geschäftsführer Vertrieb, Projektmanagement und ab 01.01.2018 auch für die Tochterfirma Kraft Display GmbH (re.)
Wenn man als Unternehmen erfolgreich bleiben möchte, muss man zum richtigen Zeitpunkt die nötigen Veränderungen einleiten. In einem Umfeld, dessen Aufgabenstellungen immer komplexer und vielschichtiger werden, war es für Casimir Kast an der Zeit, die Verantwortung für die Geschicke des Unternehmens wieder auf mehrere Schultern zu verteilen. Vor diesem Hintergrund hat Thomas Schuh als zweiter Geschäftsführer die Bereiche Vertrieb und Projektmanagement übernommen und wird mit Christian Oetker-Kast gemeinsam die strategische Planung für die Zukunft des Unternehmens gestalten.

"Ich freue mich außerordentlich, dass ich mit Thomas Schuh einen ausgewiesenen Fachmann aus der Branche an meine Seite bekommen habe", so der geschäftsführende Gesellschafter Christian Oetker-Kast zur neuen Aufstellung in der Unternehmensleitung. Schuh ist sozusagen beruflich mit der Verpackung aufgewachsen. Seit 1995 ist er aktiver Teil dieser Branche, zu seinen letzten Stationen gehörten Geschäftsführungsposten innerhalb der Mayr-Melnhof Gruppe in Deutschland und Österreich und bei der Huber Packaging Group. An Casimir Kast hat ihn neben der außergewöhnlichen Geschichte des Unternehmens vor allem die unternehmerische Einstellung zu Investitionen und die klare Fokussierung auf eine erfolgreiche Entwicklung gereizt, die in den letzten zwei Jahren erneut unter Beweis gestellt wurde.

"Ziele gemeinsam erreichen ist der Ansporn, der mich leitet, sowohl in der partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit den Kunden als auch mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern", beschreibt Thomas Schuh den eigenen Antrieb, sich immer wieder neuen Herausforderungen zu stellen. Dabei wird er seinen Fokus ab Januar 2018 neben Casimir Kast auch auf das Tochterunternehmen Kraft Display GmbH in Spaichingen legen, nachdem der momentane Geschäftsführer das Unternehmen zum Ende 2017 auf eigenen Wunsch verlassen wird.

In der neuen Unternehmensleitung verantwortet Christian Oetker-Kast als geschäftsführender Gesellschafter nach wie vor die Bereiche Unternehmensentwicklung, Produktion, Finanzen, Personal, Marketing, Einkauf, Technik und IT.

Über Casimir Kast Verpackung und Display GmbH

Casimir Kast, eines der wenigen konzernunabhängigen, mittelständischen Unternehmen der Papier- und Verpackungsindustrie im Murgtal, ist seit über 460 Jahren in der Region tätig und wird seit 13 Generationen familiengeführt. Am Standort Gernsbach produziert Casimir Kast mit rund 150 Mitarbeitern Verpackungen und entwickelt Displays aus Karton und Wellpappe für Marktführer im Bereich der FMCG (Fast Moving Consumer Goods), sowie renommierte Markenartikler und deren Agenturen aus Deutschland und den angrenzenden Nachbarländern.

www.casimir-kast.de

stats