ANDRITZ liefert 30. Holzstoffproduktionslinie
Bewährte P-RC APMP-Technologie als Basis der Holzstoffproduktion

Montag, 13. März 2017 Im Rahmen des vor kurzem veröffentlichten Auftrags der Firma KAMA Karton LLC, Krasnokamsk, Russland, für die ANDRITZ eine komplette, neue Produktionslinie für Faltschachtelkarton liefert, wird die ANDRITZ-Division Pulping and Fiber auch eine neue BCTMP- sowie eine Stoffaufbereitungslinie liefern.

ANDRITZ liefert die 30. Holzstoffproduktionslinie auf Basis seiner bewährten P-RC APMP-Technologie.
© Foto: Andritz
ANDRITZ liefert die 30. Holzstoffproduktionslinie auf Basis seiner bewährten P-RC APMP-Technologie.
Die BCTMP-Linie wird das weltweit 30. Holzstoffproduktionssystem basierend auf der bewährten ANDRITZ P-RC APMP-Technologie für Hartholz sein, das von ANDRITZ installiert wird. Damit bestätigt ANDRITZ seine starke globale Marktposition mit installierten Referenzanlagen auf der ganzen Welt. Die Inbetriebnahme der kompletten Produktionslinie für KAMA ist für das 1. Quartal 2019 geplant.

Die neue BCTMP-Linie verarbeitet Birkenholz als Rohmaterial und verfügt über eine Auslegungskapazität von 395 t lutro/Tag. Die Hochleistungs-Holzstoffproduktionslinie beginnt mit einer Hackschnitzelwäsche, einer Vordämpfeinheit und einem mit einem MSD Impressafiner ausgestatteten Imprägniersystem. Es folgt die erste Mahlstufe mit einem ANDRITZ Hochkonsistenz-Refiner S2070 mit 15 MW-Antrieb. Die zweite Stufe besteht aus einem neu entwickelten ANDRITZ TwinFlo „Strong“ Niederkonsistenz-Refiner. Darüber hinaus enthält das Rejektsystem einen ANDRITZ TwinFlo-Niederkonsistenzrefiner, um niedrigsten Energieverbrauch in Kombination mit ausgezeichneten Stoffeigenschaften zu erreichen. Die P-RC APMP-Technologie von ANDRITZ – mit integrierter Bleiche direkt nach der Hochkonsistenz-Mahlung – gewährleistet höchste Weiße bei minimaler Chemikalienzugabe. Die Niederkonsistenzsortierung zeichnet sich durch sehr niedrigen Splittergehalt im fertigen Stoff aus. Dieser wird auf zwei ANDRITZ-Doppelsiebpressen und einem Scheibenfilter entwässert, wodurch ausgezeichnete Stoffwäsche und -eindickung gewährleistet werden.

Das Stoffaufbereitungssystem umfasst die Zerfaserung mit dem ANDRITZ FibreSolve FSV Stoffauflöser, der entsprechend dem neuersten Stand der Technik mit niedrigem Energieverbrauch arbeitet, sowie die neuesten Entwicklungen in der Niedrigkonsistenzmahlung. Weiters ist der Konstantteil für drei Lagen ausgelegt, wobei jede mit der kompakten ANDRITZ ShortFlow-Mischzentrale, Niedrigkonsistenz-Cleanern und einer modernen Stoffauflaufsortierung ausgestattet ist. Die Lieferung enthält auch das Ausschusssystem sowie die Faserrückgewinnungssysteme.
www.andritz.com

stats