Neues Bioprodukt-Zellstoffwerk in Finnland
Andritz liefert Produktionstechnologien für Metsä Group

Donnerstag, 17. August 2017 Der internationale Technologiekonzern Andritz hat die Inbetriebnahme wichtiger Produktionstechnologien für das neue Bioprodukt-Zellstoffwerk (Jahreskapazität: 1,3 Millionen Tonnen Zellstoff) der Metsä Group in Äänekoski, Finnland, erfolgreich abgeschlossen.

Savonlinna Works Oy aerial view by the Lake Saimaa
© Foto: Andritz
Savonlinna Works Oy aerial view by the Lake Saimaa
Alle Andritz-Prozesse wurden termingerecht in Betrieb genommen. Die von Andritz gelieferten Kernkomponenten stammen hauptsächlich aus Finnland, wovon ein erheblicher Teil im Andritz-Werk in Savonlinna gefertigt wurde.

Mit der Montage und reibungslosen Inbetriebnahme der gelieferten Anlagenkomponenten hat Andritz erneut seine herausragende technologische Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt.

Lieferumfang für die Bioproduktanlage der Metsä Group

Der Andritz-Lieferumfang für die Bioproduktanlage der Metsä Group umfasste:

  • Eine Holzverarbeitungsanlage (mit drei Entrindungs- und Hackschnitzellinien) mit der größten Kapazität weltweit (Entrindung von Kiefer/Fichte/Birke: 470/350/270 m3 pro Stunde)
  • Eine flexible Faserlinie für Weich- und Hartholz mit der weltweit größten Kapazität für Weichholz (3.900 Tagestonnen)
  • Eine Eindampfanlage für Schwarzlauge mit der höchsten Energieeffizienz der Welt und der größten Kapazität Europas (1.650 Tonnen/Stunde)
  •  Die europaweit größte Kaustifizierungsanlage (Weißlaugenproduktion: 16.000 m3/Tag)
Mit diesem Großauftrag konnte Andritz seine Marktposition als einer der weltweit führenden Anbieter von Schlüsseltechnologien für Zellstoffwerke weiter stärken.

„Andritz ist unser langfristiger Kooperationspartner, mit dem wir unsere Werke konsequent ausgebaut haben. Dieses Projekt für die Bioproduktanlage haben wir mittels „Open Book–Verfahren“, das gute Voraussetzungen für eine für beide Partner nützliche Zusammenarbeit bietet, abgewickelt. Das Ergebnis ist ein Weltklasse-Werk, das im vorgesehenen Zeit- und Kostenrahmen errichtet wurde”, sagt Projektleiter Timo Merikallio der Metsä Group.

www.andritz.com
stats