Creapaper bedient steigende Nachfrage nach Graspapier
Creapaper erhält eCAPITAL-Wachstumsfinanzierung

Mittwoch, 29. November 2017 Die Creapaper GmbH, Entwicklerin von nachhaltigen Rohstofflösungen für die Papierindustrie, hat die von eCAPITAL geführte Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen.

Graspapier bietet vielfältige Anwendungsmöglichkeiten
© Foto: Kirsten Maurer-Fritz
Graspapier bietet vielfältige Anwendungsmöglichkeiten
Creapaper hat eine nachhaltige ergänzende Alternative zu konventionellem Holzzellstoff aus Grasfasern entwickelt, um Papier aus einer im Vergleich zu Frischfaserzellstoff ökonomisch und ökologisch vorteilhafteren Rohstoffvariante zu produzieren.

Uwe D’Agnone, dem Gründer und Geschäftsführer von Creapaper, kam die Idee, Gras bzw. Heu statt Holzfaser als Ausgangsstoff für Papier zu verwenden, um eine nachhaltigere Papierproduktion zu ermöglichen. Nach vielen Tests und Innovationen mit alternativen Fasern stellte sich Gras sowohl aus ökonomischer als auch aus ökologischer Sicht als die vorteilhaftere Lösung gegenüber dem bisherigen Rohstoff Holz heraus.

Geschützt durch Patente steht heute ein marktreifer Prozess zur Verfügung, der ganz ohne Chemie auskommt. Stand heute könnten bis zu 50 % des bis dato eingesetzten Holzzellstoffs ersetzt werden. Damit könnten bei der Papierherstellung bis zu 75 % CO2 eingespart werden. Die Innovation von Creapaper revolutioniert damit die Papierindustrie, denn fast jede Klein- und Großproduktionsanlage der Welt kann damit Papier mit bis zu 50 % Gras herstellen.

„Dank der Unterstützung von eCAPITAL können wir unser Business Development ausbauen und der Nachfrage unserer Kunden nach wirklich „grünem“ Papier und Papierprodukten gerecht werden“, sagt Uwe D’Agnone, Geschäftsführer von Creapaper. „Wir sind besonders beeindruckt davon, in welch kurzer Zeit die patentierte Creapaper Technologie zu einer hohen Marktnachfrage und gewonnenen Kunden und Partnern geführt hat. Mit Creapaper haben wir unser Portfolio um ein wirklich innovatives und nachhaltiges Unternehmen erweitert. Dies wird auch noch einmal durch den gerade erst gewonnenen KFW Gründerpreis bestätigt“, fügt Willi Mannheims, Managing Partner bei eCAPITAL, hinzu.

Siehe hierzu auch einen Link, in dem das Unternehmen in einem Film vorgestellt wird:
https://www.kfw.de/stories/wirtschaft/gruenden/creapaper-­‐produziert-­‐graspapier/

Über Creapaper

Mit Hauptgeschäftssitz in Hennef, Deutschland ist Creapaper ein innovativer Partner der Papierindustrie und hat es geschafft ein Produktionsverfahren zu entwickeln, das es ermöglicht, Gras als ergänzende Alternative zu bestehenden Rohstoffen für die Papierproduktion zu verwenden. Neben vielen weiteren Preisen konnte Creapaper die Jury des KfW Award Gründen 2017 überzeugen und wurde als Bundessieger ausgezeichnet.

Über eCAPITAL

Die eCAPITAL AG, mit Sitz in Münster, ist eine Kapitalverwaltungsgesellschaft für alternative Investmentfonds (AIF) nach der EuVECA Verordnung. Die Gesellschaft zählt zu den führenden Venture-Capital-Investoren in Deutschland und begleitet seit 1999 aktiv innovative Unternehmer in zukunftsträchtigen Branchen. Der Fokus liegt auf schnell wachsenden Unternehmen in den Segmenten Software/ IT, Industrie 4.0, Cleantech und Neue Materialien. eCAPITAL verwaltet derzeit sechs Fonds mit einem Zeichnungskapital von über 200 Millionen Euro.

www.creapaper.de.
www.ecapital.de
stats