Produktentwicklungen werden trotz Insolvenzantrag fortgesetzt
Feldmuehle komplettiert Portfolio mit Standardetiketten-Papier EmbaSet

07.02.2018 Die Feldmuehle Uetersen GmbH führt ihren Geschäftsbetrieb im vorläufigen Insolvenzverfahren unverändert fort. Davon zeugt das jetzt eingeführte Produkt EmbaSet – ein qualitativ hochwertiges und hochglänzendes Papier für Standardetiketten.

Feldmuehle komplettiert Portfolio mit Standardetiketten-Papier EmbaSet
© Foto: Feldmuehle Uetersen
Feldmuehle komplettiert Portfolio mit Standardetiketten-Papier EmbaSet
Die Produktentwicklung der Papierfabrik arbeitet weiter auf Hochtouren und hat weitere Innovationen für das laufende Geschäftsjahr angekündigt.

„Wir setzen den bereits Ende 2017 begonnenen Sanierungsprozess fort. Unser Insolvenzantrag vom 24. Januar ist nicht das Ende eines Weges, sondern markiert vielmehr die Abzweigung in eine wirtschaftlich erfolgreichere Zukunft“, sagt Geschäftsführer Heiner Kayser. „Lieferanten, Kunden und Mitarbeiter halten uns die Treue. Täglich gehen neue Aufträge und Warenlieferungen ein.“
Mit mehr als 50 Jahren Erfahrung zählt Feldmuehle zu den weltweit führenden Anbietern von Etikettenpapieren und bietet mit EmbaSet nun auch ein nicht nassfestes Papier an. „EmbaSet eignet sich für Standardetiketten für Einweggebinde im Food- und Non-Food-Bereich. Durch seine hochweiße und hochglänzende Oberfläche ermöglicht das Papier hervorragende Druckergebnisse“, sagt Martin Mönke, verantwortlich für den Feldmuehle-Bereich Labelling Applications. Zudem bietet EmbaSet große Vorteile in der Verarbeitung: Es erlaubt durch hervorragende Laufeigenschaften höchste Geschwindigkeiten beim Drucken und Etikettieren und zeichnet sich durch eine exzellente Planlage sowie hohe Festigkeit aus.

„Mit der Einführung von EmbaSet bieten wir unseren Kunden nun ein Komplettsortiment bei Etikettenpapieren für jede denkbare Anwendung“, sagt Kayser. Feldmuehle stellt in diesem Segment mit mehr als 30 Produkten das branchenweit umfangreichste Portfolio zur Verfügung. EmbaSet wird in Flächengewichten von 80 und 90 g/m² produziert und eignet sich für den Offset-, Flexo- und Tiefdruck.
Interessenten erhalten kostenlose Muster über sales@feldmuehle-uetersen.com.

Über die Feldmuehle Uetersen GmbH

Die Feldmuehle Uetersen GmbH entwickelt und produziert hochwertige weiße gestrichene Etikettenpapiere, Verpackungspapiere und grafische Papiere für den deutschen und internationalen Markt. Am Firmensitz Uetersen, bei Hamburg, beschäftigt das Unternehmen mehr als 400 Mitarbeiter. Die jährliche Produktionskapazität liegt bei etwa 250.000 Tonnen Papier.
In den drei Geschäftsbereichen Labelling Applications, Packaging Solutions und Graphical Options bietet das Unternehmen ein breites Produktportfolio für die Etiketten- und Verpackungsindustrie, Druckereien und Verlage, Markenartikler, Agenturen und weiterverarbeitende Betriebe.
Das Unternehmen wurde 2015 nach langjähriger Zugehörigkeit zum Konzern Stora Enso gegründet. Damit führt es die über 100-jährige Tradition der Papierherstellung am Standort Uetersen unter dem Namen Feldmuehle weiter. Am 24. Januar 2018 hat die Feldmuehle Uetersen GmbH Insolvenzantrag gestellt und befindet sich seitdem im vorläufigen Insolvenzverfahren. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde der Hamburger Sanierungsexperte Dr. Tjark Thies von Reimer Rechtsanwälte bestellt.
www.feldmuehle-uetersen.com.
stats