Inspiriert von der Natur
„Gmund Wood“: Ein Papier zeigt Charakter

Mittwoch, 09. August 2017 Inspiriert von der Beständigkeit der Natur und dem grünen Trend setzen die Papierexperten aus Gmund ein weiteres Zeichen: Mit der neuen „Gmund Wood“ Kollektion.

„Gmund Wood“
© Foto: Gmund
„Gmund Wood“
Farbe, Glanz, Textur und eine authentische Maserung. Holz ist der Inbegriff von Natürlichkeit und Ökologie. Das Original stand nun auch für die Oberflächenstrukturen der neuen Kollektion Model.

Oberflächen und Einsatzgebiete

„Gmund Wood“ ist in zwei Oberflächen erhältlich: „Solid“ und „Veneer“. „Solid“ ist die Weiterentwicklung der bisherigen „Savanna“ Kollektion. Es erinnert an hochwertiges Massivholz. Spürbar in die Oberfläche eingearbeitet ist eine originale Holzmaserung. „Veneer“ hingegen entspricht der Haptik und Optik eines Holzfurniers. Ein leicht glänzender Überzug verstärkt diesen Eindruck und schützt das Papier zusätzlich. Das Einsatzspektrum von „Gmund Wood“ ist genau so groß wie das seines natürlichen Vorbildes. Ob im Interior-Bereich, als Verpackungsmaterial oder in der Papeterie, bietet es eine Vielzahl von Möglichkeiten und besticht vor allem durch sein erstklassiges Design. Robust und geschmeidig steht „Gmund Wood“ für mehr Wärme und Natürlichkeit in der Kommunikation.

Farbvarianten

So unverwechselbar wie das Papier selbst sind auch die Farbvarianten. Von Abura über Limba bis Tindalo sind neun verschiedene Farben erhältlich. Sie tragen Namen von echten Hölzern aus der ganzen Welt und sind an deren natürliche Farbtöne angelehnt. Mit „Gmund Wood“ haben die Papiertechnologen aus dem Mangfalltal ein  beispielloses Produkt erschaffen, das echtem Holz sehr nahe kommt.

Gmund Wood im Überblick:

- zwei Oberflächen á neun Farben
- je nach Farbe erhältlich in den Grammaturen 300, 350 und 500 g/m²
- für alle gängigen Drucktechniken geeignet
- ausgezeichnet für warme natürliche Produkte
- mit original Holzmaserung

Gmund Wood wird über Papyrus erhältlich sein.

www.gmund.com
stats