Erweiterung des Spezialpapiergeschäftes
Sappi übernimmt die Cham Paper Group

Donnerstag, 07. Dezember 2017 Sappi Limited, ein weltweit führender Hersteller von Zellstoff, Spezial- und Verpackungspapieren, grafischen (Druck- und Schreib-) Papieren und Biomaterialien, gab die Unterzeichnung einer Vereinbarung zum Erwerb des Spezialpapiergeschäfts der Cham Paper Group Holding AG (CPG) für CHF146,5 Millionen (ungefähr $ 149 Millionen) bekannt.

Sappi stärkt mit der Übernahme der Cham Paper Group sein Spezialpapiergeschäft
© Foto: Sappi
Sappi stärkt mit der Übernahme der Cham Paper Group sein Spezialpapiergeschäft
Die Transaktion beinhaltet die Übernahme der Carmignano und Condino Mills von CPG in Italien, des Digital Imaging-Geschäfts in Cham, Schweiz sowie aller Marken und des Know-how. Es wird aus internen Mitteln finanziert. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung bestimmter Wettbewerbsbehörden. Es wird erwartet, dass die Akquisition im ersten Kalenderquartal 2018 abgeschlossen sein wird.

Die wichtigsten Vorteile der Übernahme umfassen:
- Unterstützt Sappis Diversifizierungsstrategie und 2020vision, um in margenstärkeren Wachstumssegmenten zu wachsen
- Stärkt den Fußabdruck und die Fähigkeiten von Sappi Europe in Spezial- und Verpackungspapieren; Erweiterung der Kapazität um 160.000 Tonnen Spezialpapier
- Steigert die Relevanz von Sappi für Spezialpapiere, eröffnet neue Kunden und Märkte für die bestehenden Produkte von Sappi und schafft Skaleneffekte und Synergien
- Beschleunigt Innovation und neue Produktentwicklung
- Verbesserte kurzfristige Rentabilität und dient als Plattform für organisches Wachstum und weitere Akquisitionen. Wird vor Berücksichtigung von Synergien 183 Mio. € Umsatz und rund 20 Mio. € EBITDA beitragen
- Baut auf laufende Investitionen zur Erhöhung der Kapazitäten für Spezialpapiere in den Sappi  Werken in Somerset, Maastricht und Alfeld auf
- Schaltet das Wachstumspotenzial des CPG-Spezialpapiergeschäfts frei

Steve Binnie, Chief Executive Officer von Sappi Limited, kommentierte die Transaktion wie folgt: "Diese Übernahme stärkt Sappis Spezialpapiergeschäft sowohl in Europa als auch weltweit durch die Kombination der starken Marken und Vermögenswerte von Cham mit der globalen Reichweite von Sappi. Diese Transaktion wird die Profitabilität erhöhen und das signifikante Wachstums- und Innovationspotenzial des Spezialpapiermarktes erschließen. Ich freue mich sehr, dass wir einen weiteren wichtigen Schritt zur Verwirklichung unseres Vision2020-Ziels getan haben. "

Berry Wiersum, CEO von Sappi Europe, erklärte:
"Wir sind sehr gespannt auf die Möglichkeiten, die diese Transaktion sowohl für Sappi als auch für das hoch angesehene Geschäft von Cham eröffnet. Die erworbenen Produkte und Marken stellen eine hervorragende Ergänzung unseres Marktangebots dar, so dass wir sowohl unseren bestehenden als auch neuen Kunden in Europa, Nordamerika und weltweit eine breitere Produktpalette mit exzellentem Kundenservice anbieten können."

Das Spezialpapiergeschäft von CPG wird unabhängig und getrennt von Sappi weitergeführt, bis die Behörden die Freigabe erhalten.

Über die Cham Paper Group

Die Cham Paper Group, Herstellerin von gestrichenen Spezialpapieren, verfügt über drei Standorte: einen in der Schweiz (Cham) und zwei in Italien (Carmignano und Condino) und unterhält ein globales Vertriebsnetz. Die Papierfabrik Carmignano (Carmignano di Brenta, Padua, Italien) verfügt über zwei Papiermaschinen. Die Anlage kann 100.000 Tonnen Papier jährlich produzieren und beschäftigt 210 Mitarbeiter. Die Papierfabrik Condino (Borgo Chiese, Trient, Italien) produziert auf einer Papiermaschine. Das Werk beschäftigt 120 Mitarbeiter und kann 60.000 Tonnen Papier pro Jahr herstellen. Am Standort des Digital-Imaging-Geschäfts (Cham, Kanton Zug, Schweiz) befindet sich in einem 4.000 Quadratmeter großen Industrielager eine Veredelungsanlage, in der die Rohpapiere der Werke Condino oder Carmignano zu 12.000 Tonnen Digital-Imaging-Papier verarbeitet werden. Das Unternehmen beschäftigt 50 Mitarbeiter.


Über Sappi Limited

Sappi Limited, Hersteller von Zellstoff, Spezial-, Verpackungs- und grafischen Papieren sowie Biomaterialien, hat seinen Hauptsitz in Johannesburg, Südafrika. Das Unternehmen beschäftigt über 12.000 Mitarbeiter und unterhält Produktionsstätten auf drei Kontinenten in sieben Ländern (acht Produktionsstätten in Europa, drei in Amerika und fünf in Südafrika und vertreibt seine Produkte an Kunden in über 150 Ländern weltweit.

www.sappi.com
stats