BillerudKorsnäs
BillerudKorsnäs lanciert seine erste klimapositive Verpackung

05.04.2018 Durch innovatives Denken, basierend auf jahrzehntelanger Kompetenz aus der Papierherstellung, lanciert BillerudKorsnäs heute stolz seine erste Verpackung mit einer klimapositiven Wirkung.

BillerudKorsnäs lanciert seine erste klimapositive Verpackung für Zement
© Foto: Billerud Korsnas
BillerudKorsnäs lanciert seine erste klimapositive Verpackung für Zement
D-Sack®, der lösliche Sack für Zement und andere Baumaterialien, zerfällt in einem konventionellen Mischer und der biobasierte Kohlenstoff im Papier wird in der Konstruktion selbst aufgefangen.
Der preisgekrönte D-Sack, der in enger Zusammenarbeit zwischen BillerudKorsnäs und LafargeHolcim entwickelt wurde, hat gegenüber konventionellen Zementsäcken mehrere wesentliche Vorteile. Der Sack löst sich während des Mischprozesses auf, was den Zementabfall minimiert, Verpackungsabfall vermeidet und Zeit spart, während er einen saubereren, sichereren und gesünderen Arbeitsplatz gewährleistet.

Zusätzlich zu den oben genannten Vorteilen ist D-Sack konventionellen Zementsäcken in Bezug auf die Klimaleistung überlegen. In einer Ökobilanz des Schwedischen Umweltforschungsinstituts IVL zeigt D-Sack, dass CO2 über einen Zeitraum von einhundert Jahren CO2-positiv ist. Der Grund dafür ist, dass das CO2, das während des Baumwachstums aus der Atmosphäre aufgenommen und dann in das Papier eingearbeitet wurde, in der Betonstruktur gespeichert wird.

D-Sack ist ein hervorragendes Beispiel für das Potenzial, anspruchsvolle konventionelle Verpackungen mit einer nachhaltigen Zukunft in Angriff zu nehmen. Durch die Untersuchung der Nachhaltigkeitsperformance von BillerudKorsnäs-Produkten in der Wertschöpfungskette, d. H. Während und nach der Verwendung der Verpackung, ergeben sich neue aufregende Möglichkeiten zur Wertschöpfung. Deshalb hat BillerudKorsnäs erfolgreich ein Sacklabor aufgebaut, in dem D-Sack entwickelt wurde.

"Ich bin sehr stolz auf diese Leistung und sehr erfreut, dass D-Sack jetzt offiziell gestartet wurde. Es ist eine Innovation, die in unserem Sacklabor in enger Zusammenarbeit mit LafargeHolcim entwickelt wurde, um die spezifischen Bedürfnisse und Bedürfnisse der Anwender in der Wertschöpfungskette zu erfüllen. Das Sacklabor hat hervorragende Arbeit geleistet und den Standard für Innovationen in der Verpackungsindustrie gesetzt ", sagt Mark van der Merwe, Business Development Director von Sack Solutions bei BillerudKorsnäs.

"Wir glauben an das Potenzial, bestehende Lösungen sowohl in unserer Branche als auch in der Verpackungsindustrie weiterzuentwickeln. Konzepte wie D-Sack, d. H. Ergebnisse von Innovation und Kooperation, stärken unseren Beitrag zu einer nachhaltigen Zukunft ", sagt Henrik Essén, Senior Vice President Kommunikation und Nachhaltigkeit bei BillerudKorsnäs.

www.billerudkorsnas.com

stats