Optimierte Verpackungen senken Reklamationen und Kosten
Miele setzt auf nachhaltige Verpackungslösungen

Donnerstag, 28. September 2017 Thimm Consulting präsentiert ein neues Verpackungskonzept für Dunstabzugshauben der Marke Miele, einem der weltweit führenden Anbieter von Premium-Hausgeräten.

Thimm Consulting präsentiert ein neues Verpackungskonzept für Dunstabzugshauben der Marke Miele
© Foto: Thimm
Thimm Consulting präsentiert ein neues Verpackungskonzept für Dunstabzugshauben der Marke Miele
Mit dem optimierten Konzept reduzieren sich die Verpackungsvielfalt, die Verpackungskosten und die Reklamationsquote. Verpackungsoptimierungen durch Thimm Consulting beginnen stets mit einer Analyse der aktuellen Situation vor Ort. Beim Premium-Hausgerätehersteller Miele startete das gemeinsame Projekt in den Standorten Arnsberg und Gütersloh.

Jacek Imbrzykowski, Senior Consultant bei Thimm, über die erfolgreiche Umsetzung: „Ziel des Projektstarts beim Kunden war es, die Stärken und Schwächen im Verpackungsprozess zu analysieren, um gemeinsam Lösungen herbeizuführen. Bei Miele gab es eine gute Arbeitsplatzorganisation, was sich positiv auf die Produktivität und die Ergonomie auswirkte. Auch interne Qualitätsstandards und Richtlinien wurden gut umgesetzt. Um die Verpackungen zu optimieren, Standards zu implementieren und dadurch Reklamationen zu senken, waren wir als Verpackungsexperten im Einsatz.“

Die Wellpappenverpackungen einer Baureihe beinhalten Styroporpolster und Folienbeutel. Eine unzureichende Polsterung kann schnell zu hohen Reklamationsquoten bei den transportempfindlichen und schweren Dunstabzugshauben führen. Thimm Consulting entwickelte eine Polsterlösung aus Styropor und Wellpappe, welche die sensiblen Ecken der Dunstabzugshauben schützt und die Polsterung über Kanten gewährleistet. Dazu reduzierte Thimm Consulting die Styroporpolster auf einen Artikel für sämtliche Hauben und implementierte zusätzlich Wellpappenpolster. Des Weiteren wurde die Vielfalt an Umverpackungen aus Wellpappe auf Standardgrößen verringert.

Zusammenfassend bietet das neue Verpackungskonzept einen optimalen Produktschutz, welcher in Verpackungsprüfungen erfolgreich nachgewiesen wurde. Durch das reduzierte Sortiment konnten zusätzlich die Verpackungskosten um bis zu acht Prozent gesenkt werden.

Über Thimm

Thimm Consulting ist ein Geschäftsbereich der Northeimer Thimm Gruppe und agiert seit mehr als 20 Jahren erfolgreich als unabhängige Verpackungsberatung am Markt. Die Thimm Gruppe ist führender Lösungsanbieter für Verpackung und Distribution von Waren. Das Lösungsportfolio umfasst Transport- und Verkaufsverpackungen aus Wellpappe, hochwertige Verkaufsaufsteller (Displays), Verpackungssysteme aus verschiedenen Materialkombinationen sowie Druckprodukte für die industrielle Weiterverarbeitung. Eine breite Palette verpackungsrelevanter Dienstleistungen entlang der Lieferkette ergänzt das Angebotsspektrum.
Zum Kundenkreis gehören namhafte Markenartikelkonzerne quer durch alle Branchen. Das 1949 gegründete Familienunternehmen beschäftigt mehr als 3.000 Mitarbeiter an 19 Standorten in Deutschland, Tschechien, Rumänien, Polen, Frankreich und Mexiko und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von rund 570 Millionen Euro.

www.thimm.de
stats