Weltweit erste Tissuemaschine mit 22-Fuß-Yankee Stahlzylinder
ANDRITZ nimmt Tissuemaschine mit dem weltgrößten Stahlzylinder in Brasilien erfolgreich in Betrieb

15.02.2018 Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ nahm die PrimeLineST W22-Tissuemaschine mit Stahlzylinder und dampfbeheizter Haube für Carta Fabril, in Anápolis, Brasilien, erfolgreich in Betrieb.

ANDRITZ meldet die weltweit erste Installation eines 22ft Yankee Stahlzylinders in einer Tissuemaschine
© Foto: ANDRITZ
ANDRITZ meldet die weltweit erste Installation eines 22ft Yankee Stahlzylinders in einer Tissuemaschine
Aufgrund der reibungslosen und außergewöhnlich kurzen Inbetriebnahmezeit war es möglich, mit der Produktion der neuen Tissuemaschine bereits weit vor dem ursprünglich geplanten Termin zu starten.

Der von ANDRITZ gelieferte PrimeDry Steel Yankee hat einen Durchmesser von 22 Fuß und ist damit der weltweit größte für Tissue. Im Vergleich zur herkömmlichen Trocknung mit Gusszylinder und gasbeheizter Haube ermöglicht die Kombination mit Stahlzylinder und der dampfbeheizten Haube eine effiziente Trocknung mit deutlichen Energieeinsparungen. Die dampfbeheizte Haube ist mit einem innovativen, automatischen Reinigungssystem ausgerüstet, um eine einfache Wartung und einen sicheren Betrieb zu gewährleisten.

Die ANDRITZ-Tissuemaschine weist eine Konstruktionsgeschwindigkeit von 2.100 m/min bei einer Breite von 5,55 m auf. Sie produziert Papier mit einem Flächengewicht von 15 g/m2 für zweilagiges Toilettenpapier. Der Auftrag umfasst auch die komplette Stoffaufbereitungsanlage samt Konstantteil, die 100% Kurzfaser (Eukalyptus) als Rohmaterial verarbeitet. Das Herzstück der Anlage ist der ANDRITZ-Papillon-Refiner, der die Fasern in seiner zylindrischen Mahlzone schonend behandelt und damit eine hervorragende Faserqualität bei niedrigem Energieverbrauch erreicht.

Erfolgreicher Start Up der ANDRITZ Tissuemaschine bei Carta Fabril, Brasilien © Foto: ANDRITZ
Erfolgreicher Start Up der ANDRITZ Tissuemaschine bei Carta Fabril, Brasilien


“Die frühzeitige Inbetriebnahme war nur dank der guten Zusammenarbeit mit ANDRITZ möglich. Wir sind stolz, dass wir nun den weltweit größten Stahlzylinder haben, der eine effiziente Trocknung mit deutlichen Energieeinsparungen ermöglicht. Unser Ziel ist eine „grüne Produktion“ durch die Minimierung des Energieverbrauchs, des Flüssig- und Feststoffabfalls sowie des Abwassers und der CO2-Emissionen. Die neue Tissuemaschine wird zu 100% aus erneuerbarer Energie betrieben, die aus Biomasse erzeugt und in Dampf umgewandelt wird. Dieses Projekt ist ein sehr gutes Beispiel für umweltbewusste, wirtschaftliche und soziale Nachhaltigkeit,” sagt Victor Coutinho, CEO, Carta Fabril.

Der Auftrag für die weltweit erste Tissuemaschine mit einem 22-Fuß-Yankee bestätigt die starke Position von ANDRITZ als einer der weltweit führenden Lieferanten kompletter Linien, Schlüsselkomponenten und Serviceleistungen für die Produktion von Tissue.

Carta Fabril zählt zu den führenden Tissueproduzenten Brasiliens und deckt die komplette Produktpalette bei Tissuepapieren ab.

www.andritz.com

stats