Valmet und die Kinder- und Jugendstiftung setzen Programm fort
Valmet fördert junge Menschen

Donnerstag, 16. November 2017 Der zweite Teil des Jugendprogramms, das von Valmet und der Kinder- und Jugendstiftung im Frühjahr begonnen wurde, hat am 15. November, bei mehreren Betriebsstätten von Valmet in Finnland begonnen.

Valmet unterstützt junge Menschen gezielt am Beginn ihres Berufsweges
© Foto: goodluz - Fotolia
Valmet unterstützt junge Menschen gezielt am Beginn ihres Berufsweges
Als Teil des Programms ermöglicht Valmet eine bezahlte praktische Ausbildung von drei Wochen für 100 Jugendliche. Zu den Teilnehmern des einzigartigen Programms gehören junge Menschen im Alter von 16 bis 29 Jahren, die zum Beispiel Schwierigkeiten haben können, ihren eigenen Weg zu finden oder ihre beruflichen Grundfähigkeiten zu verbessern.

Neunzig Leute bewarben sich für das Herbstprogramm, und die 55, die ausgewählt wurden, begannen bei Valmet in Espoo, Jyväskylä, Järvenpää, Raisio und Tampere. Im Frühjahr nahmen auch junge Leute in den Fertigungsstätten von Valmet in Tampere, Pori, Ulvila und Kajaani teil.

"Wir wollten die 220-jährige Industriegeschichte von Valmet und das 100-jährige Jubiläum der finnischen Unabhängigkeit auf eine wirklich wertvolle Art und Weise feiern. Die Förderung junger Menschen ist wichtig für die Gesellschaft und eine Investition in die Zukunft. Ich hoffe, dass andere Unternehmen unserem Beispiel folgen und jungen Menschen bezahlte praktische Ausbildung und Möglichkeiten bieten, berufliche Fähigkeiten zu erlernen", sagt Pasi Laine, Präsident und CEO von Valmet.

Mentoren und Partner spielen eine wichtige Rolle bei der Unterstützung der Jugendlichen

Valmet's Programm wurde geplant und wird in Zusammenarbeit mit der Kinder- und Jugendstiftung, Academic Work und WorkPilots durchgeführt. Valmet plant und bietet bezahlte Schulungen und Mentoren von Valmet für die Jugendlichen an. Die Kinder- und Jugendstiftung ist verantwortlich für die Rekrutierung junger Menschen für das Programm und für die Betreuung ihrer Mentoren. Academic Work bietet den Teilnehmern im Rahmen des Programms Coaching bei der Arbeitssuche und Studienfragen an. WorkPilots hilft jungen Menschen, Wege zu finden, um ihre Reise fortzusetzen.

"Jeder der Teilnehmer bekommt einen persönlichen Mentor von Valmet, der eine sichere und inspirierende Umgebung für die Auszubildenden schafft und sinnvolle Aufgaben bereitstellt, die ihnen helfen, ihre beruflichen Fähigkeiten zu trainieren und ihr Selbstvertrauen aufzubauen. Ich bin froh, dass so viele Valmeteers bereit sind, diesen jungen Menschen zu helfen und als Mentoren zu fungieren", sagt Anu Salonsaari-Posti von der Valmet-Arbeitsgruppe für das Jugendprogramm.

Ausgezeichnete Erfahrungen aus dem ersten Teil des Programms

Diejenigen, die im Frühjahr an dem Programm teilnahmen, sagten, dass sie neues Selbstvertrauen und Mut bekamen. Besonders wichtig für sie war es, positives Feedback zu erhalten, Erfolgserlebnisse zu sammeln und Teil der Arbeitsgemeinschaft zu sein. Die Arbeit in einer Arbeitsgemeinschaft half den jungen Menschen dabei, neue Menschen kennenzulernen und sich in neuen Situationen zu bewegen. Als ihre Lieblingsjobs listeten die jungen Teilnehmer unter anderem PowerPoint-Präsentationen auf, fotografierten, archivierten Dokumente und scannen.
„Die Übungsmöglichkeit im Frühjahr hat vielen jungen Menschen wichtige Lehren für die Zukunft vermittelt. Die ersten Erfahrungen bei der Arbeit sind sehr wichtig. Sie dienen dazu, sich ein Bild von den eigenen Fähigkeiten, Interessen und dem zukünftigen Berufsleben zu machen.

Erfolgreiche Erfahrungen stärken das Selbstwertgefühl der Jugendlichen, geben Mut und spornen sie an, Dinge auszuprobieren. Valmet hat hart daran gearbeitet, jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, in einem ermutigenden Umfeld erfolgreiche Erfahrungen zu sammeln und ihre beruflichen Fähigkeiten zu stärken. So wird der Weg der Jugendlichen zum Arbeitsleben unter Berücksichtigung ihrer Ausgangslage unterstützt", sagt Tuula Colliander, Exekutivdirektorin der Kinder- und Jugendstiftung.

„Academic Work unterstützt und unterstützt junge Menschen gezielt am Beginn ihres Berufswegs, so dass dieses Kooperationsprogramm voll und ganz mit unseren Werten übereinstimmt. Darüber hinaus bietet die Begegnung mit jungen Menschen in verschiedenen Lebenssituationen auch eine Lernmöglichkeit für unsere eigenen Mitarbeiter, und wir freuen uns auf diese Phase des Projekts: Mehr als 20 Mitarbeiter von Academic Work werden an verschiedenen Standorten in Finnland die jungen Auszubildenden betreuen“, sagt Laura Korpilauri von Academic Work.

Lesen Sie mehr über Valmet's 220 Jahre industrielle Geschichte: www.valmet.com/220years

www.valmet.com
stats