Voith SpeedSizer AT
Mehr Geschwindigkeit für die PM 6 von Smurfit Kappa

22.03.2018 Ein enges Zeitfenster, eine Leimpresse am Geschwindigkeitslimit und eine höhere Effizienz der Anlage: Bei der Modernisierung der PM 6 von Smurfit Kappa gab es für das Team von Voith verschiedenste Herausforderungen. Dank einer guten Planung im Vorfeld fuhr die Maschine fristgerecht und ohne Probleme einen Tag früher als geplant wieder an.

Martin Lehrner Voith Paper Global Product Manager am SpeedSizer AT der PM 6 in Zülpich
© Foto: Voith
Martin Lehrner Voith Paper Global Product Manager am SpeedSizer AT der PM 6 in Zülpich

SpeedSizer AT vergrößert Arbeitsfenster bei Verpackungspapierproduktion

„Der Anlauf des neuen SpeedSizers hat gezeigt, wie Kompetenz und Leidenschaft zu einem exzellenten Ergebnis führen, das Projekt ist geflogen“, bilanziert Jochem Meier, Manager Operations bei Smurfit Kappa in Zülpich.

Eine höhere Produktionsgeschwindigkeit – das wollte Smurfit Kappa mit der Modernisierung der PM 6 am Standort Zülpich erreichen. Smurfit Kappa ist der führende Hersteller von Verpackungen in Europa. Auf der Anlage in Zülpich produziert das Unternehmen Testliner und Recycled Fluting in höchster Qualität mit Flächengewichten von 100 bis 150 Gramm pro Quadratmeter aus 100 Prozent Altpapier.

Für den Umbau sollte die Anlage gerade einmal eine Woche stillstehen. Eine genaue Vorplanung des Projekts war daher für den Erfolg unabdingbar. Die langjährige gute Beziehung zwischen Voith und dem Kunden erleichterte diese Planung. Unter anderem hatte das Serviceteam von Voith kontinuierlich Wartungsarbeiten an der PM 6 vorgenommen. Das enge Zeitfenster war aber nur eine der Herausforderungen.

Aufbereitung vorhandener Nipco Biegeausgleichswalzen

Eine zentrale Position des Projekts war die Sumpfleimpresse. Ausgestattet mit einer Biegeausgleichwalze ermöglichte sie einen optimalen Querprofilverlauf des Liniendrucks und war lange Zeit Garant für die hohe Qualität des Papiers. Doch technisch bedingt beschränkte die Leimpresse die Produktionsgeschwindigkeit der PM 6 auf 1.150 Meter pro Minute. Damit war die Leimpresse zwar eine oder vielleicht sogar die schnellste der Welt, verhinderte aber ein weiteres Vorfahren der Maschine auf die gewünschten 1.225 Meter pro Minute.

Daher empfahl Voith den Einbau eines maßgeschneiderten SpeedSizer AT mit dem vorhandenen Nipco Biegeausgleichs-Walzensystem. Dieses Auftragssystem ermöglicht auch bei hohen Geschwindigkeiten exzellente Streich- und Leimprofile. Durch seinen Einsatz vergrößert sich das Arbeitsfenster der PM 6 und macht die Produktion vom Smurfit Kappa flexibler. Der SpeedSizer sorgt dort für eine Steigerung des Feststoffgehalts auf bis zu 17 Prozent und reduziert den Feuchtigkeitseintrag in die Papierbahn. Damit wird ein höherer Trockengehalt nach dem SpeedSizer AT geschaffen und das trägt somit wesentlich zur Einsparung an Trocknungsenergie sowie deutlich verbesserten Laufeigenschaften der Papierbahn bei.

Voith verwendete eine Nipco Walze, die bereits in der alten Sumpfleimpresse als Biegeausgleichswalzen diente. Nach einer umfassenden Aufbereitung stellen sie nun auch bei der neuen Anlage den optimalen Querprofilverlauf und damit die hohe Qualität des Papiers sicher. Die Verwendung der vorher genutzten Walzen reduzierte die Kosten der Modernisierung.

Der neue SpeedSizer hat einen wesentlichen Anteil daran den Energieverbrauch der PM 6 zu senken. Eine Dampfeinsparung von 15 Prozent konnte umgehend erreicht werden. Die spezifischen Energiezahlen werden natürlich auch durch die Mehrproduktion verbessert. Ein guter Start-up ist extrem hilfreich, da im komplett geschlossenen Wasserkreislauf bei SK Zülpich Papier nach einer Woche Stillstand wieder verdampft werden muss.

Für sehr gute Standzeiten der Rakelstäbe und eine effizientere Produktion sorgt der Einsatz des neuen UniFilm T Aufragswalzenbezugs. Sie zeichnen sich durch einen äußerst geringen Verschleiß aus. In der PM 6 laufen sie mehr als 400 Stunden und liegen damit deutlich über dem Schnitt vergleichbarer Anlagen.

Über Voith Paper

Voith Paper ist ein Konzernbereich von Voith und der führende Partner und Wegbereiter der Papierindustrie. Durch ständige Innovationen optimiert Voith Paper den Papierherstellungsprozess. Der Schwerpunkt liegt dabei in der Entwicklung von ressourcenschonenden Produkten, um den Einsatz von Energie, Wasser und Faserstoffen zu reduzieren. Außerdem bietet Voith Paper ein breites Service-Portfolio für alle Sektionen des Papierherstellungsprozesses an.

Über Voith
Voith ist ein weltweit agierender Technologiekonzern. Mit seinem breiten Portfolio aus Anlagen, Produkten, Serviceleistungen und digitalen Anwendungen setzt Voith Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit mehr als 19.000 Mitarbeitern, 4,2 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 60 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.


www.voith.com
stats