Steigerung der Papiermaschineneffizienz bei Sappi Gratkorn
Valmet liefert Wet End Umbau für Sappi Gratkorn in Österreich

Dienstag, 13. Februar 2018

Bei der Vertragsunterzeichnung: (v.l.) Max Oberhumer (Sappi), Marko Oinonen (Valmet) and Harri A. Heikkilä (Valmet).
© Foto: Valmet
Bei der Vertragsunterzeichnung: (v.l.) Max Oberhumer (Sappi), Marko Oinonen (Valmet) and Harri A. Heikkilä (Valmet).
Valmet wird für Sappi Gratkorn in Österreich einen Wet End Umbau mit Installation durchführen. Ziel des Umbaus ist es, die Effizienz, Zuverlässigkeit und Energieeffizienz der Papiermaschine (PM 9) zu verbessern. Die Inbetriebnahme der umgebauten Maschine ist für 2019 geplant.
 
Der Auftrag ist in den ersten Auftragseingängen von Valmet für das erste Quartal 2018 enthalten. Der Wert der Bestellung wird nicht bekannt gegeben. Der Wert eines solchen Auftrags liegt in der Regel bei 10-20 Mio. EUR.
 
"Sappi hat sich in den vergangenen Jahren fest auf Valmet verlassen. Zusätzlich zu diesem neuen Umbau für Sappi Gratkorn wurden sechs weitere große laufende oder bereits begonnene Projekte für Sappi von Valmet geliefert, die neuesten für Sappi Lanaken (Start-up-Unternehmen) im Jahr 2019), Sappi Maastricht (2018), Sappi Sommerset (USA) (2018), Sappi Kirkniemi (Start-up 2017) und Sappi Gratkorn PM 11 (2014). Unsere guten OptiPress Pressentechnologie Referenzen kombiniert mit dem Ergebnis der höheren Feststoffgehalte und besserer Qualität waren auch in diesem Fall Erfolgsfaktoren ", sagt Senior Papiertechnologie-Managerin Riikka Antikainen von Valmet.

Technische Details zur Lieferung

 
Die Lieferung von Valmet umfasst eine Reihe von Änderungen im Wet End Bereich der Papiermaschine. Die Pressenpartie wird zu einem OptiPress Center mit moderner Schuhpressentechnologie und den besten auf dem Markt verfügbaren Runnability-Komponenten umgebaut. Ein OptiPress Center bietet höhere Feststoffgehalte und bessere Laufeigenschaften, senken somit den Energieverbrauch und verbessern die Effizienz. Der Off-Machine-Coater wird mit einem Valmet Water Jet Turn-Up-Gerät für den schnellen Wechsel der Mutterrollen ausgestattet. Die gesamte Ausrüstung wird mit der Installation geliefert.
 
PM 9 produziert gestrichene Feinpapiersorten im Design-Flächengewicht von 66 g / m². Die Papierfabrik hat eine Gesamtkapazität von 980.000 Tonnen / Jahr.
 

Informationen über die Papierfabrik Sappi Gratkorn

 

Sappi Europe mit Hauptsitz in Brüssel, Belgien, ist der führende europäische Hersteller und Lieferant von gestrichenem Feinpapier, Verpackungen und Spezialpapieren. In Europa hat das Unternehmen sieben Werke, 14 Verkaufsbüros und 5.100 Mitarbeiter. Das Sappi Gratkorn Papierfabrik befindet sich in Gratkorn, Österreich, und ist Teil von Sappi Europe. Das Werk produziert jährlich 980.000 Tonnen hochwertige doppelt und dreifach gestrichene Papiere, die weltweit für hochwertige Publikationen verwendet werden. Die Fabrik produziert 250.000 Tonnen total chlorfreien (TCF) Zellstoff für den Eigenbedarf und hat eine Jahreskapazität von 875.000 Tonnen. Etwa 95% der Produktion der Fabrik wird exportiert. Gratkorn  beschäftigt rund 1.240 Mitarbeiter.

www.valmet.com

stats