Weitere Tissuemaschine in China
Erfolgreiche Inbetriebnahme der Lee & Man TM10

Mittwoch, 12. Juli 2017 Am 13. Juni 2017 um 13.55 Uhr Ortszeit wurde die XcelLine Tissuemaschine TM10 in Jiangxi in einer neuen Rekordzeit angefahren. Dank der hervorragenden Zusammenarbeit zwischen Lee & Man und dem Inbetriebnahmeteam Team von Voith vergingen zwischen „Stoff auf Sieb“ und „Papier am Roller“ nur 30 Minuten.

Am 13. Juni 2017 um 13.55 Uhr Ortszeit wurde die XcelLine Tissuemaschine TM 10 in Jiangxi in einer neuen Rekordzeit angefahren.
© Foto: Voith
Am 13. Juni 2017 um 13.55 Uhr Ortszeit wurde die XcelLine Tissuemaschine TM 10 in Jiangxi in einer neuen Rekordzeit angefahren.
Bereits die erste produzierte Mutterrolle wies eine verkaufsfähige Qualität auf. Sämtliche Komponenten und Teile der TM10 sind perfekt aufeinander abgestimmt und miteinander integriert. Diese hochmoderne Integration hat wesentlich zu dem bemerkenswert schnellen Anfahren beigetragen und wird über den gesamten Lebenszyklus der XcelLine Tissuemaschine exzellente Ergebnisse liefern.

Mit einer Bahnbreite von 5.600 mm ist die TM10 auf eine maximale Betriebsgeschwindigkeit von 2.000 m/min ausgelegt. Sie wird jährlich 60.000 Tonnen Haushalts-Tissuepapier aus Primärfaser herstellen. Zum Lieferumfang gehören die BlueLine-Stoffaufbereitung, der Konstante Teil, das Ausschusshandling, ein Siebwassersystem und die Tissuemaschine. Diese Maschine verfügt über eine NipcoFlex T Schuhpresse, die erhebliche Energieeinsparungen ermöglicht, einen 5,5-Meter-Yankee-Trockenzylinder aus Stahl für höchste Wärmeübertragung und damit optimale thermische Trocknungseffizienz sowie über eine leistungsfähige Dampfabzugshaube, die trotz niedrigem Energieverbrauch die geforderte Tissuequalität sicherstellt. Auch das Voith Automatisierungspaket mit DCS, MCS und QCS war wesentlicher Bestandteil des Auftrags.

Harry Ng, General Manager Lee & Man (Vierter von links), Alfred Lai, Operation Manager Lee & Man (Dritter von links) und Daniel Tam, Senior Production Manager Lee & Man (Zweiter von links), mit Thomas Holzer, President Voith Paper Asia (Vierter von rechts) und Kurt Yu (Dritter von rechts), Vice President Sales Voith Paper Asia. © Foto: Voith
Harry Ng, General Manager Lee & Man (Vierter von links), Alfred Lai, Operation Manager Lee & Man (Dritter von links) und Daniel Tam, Senior Production Manager Lee & Man (Zweiter von links), mit Thomas Holzer, President Voith Paper Asia (Vierter von rechts) und Kurt Yu (Dritter von rechts), Vice President Sales Voith Paper Asia.


Nur eine Woche zuvor hatte am selben Standort die von Voith Paper gelieferte Lee & Man TM9 innerhalb von lediglich 14 Tagen ihre Betriebsgeschwindigkeit von bis zu 1.905 m/min erreicht.
Voith benötigte für die Inbetriebnahme von TM9 und TM10 nur zwei Tage, und der Kunde zeigte sich sehr zufrieden. Jiangxi ist ein wichtiger Tissueproduktionsstandort für Lee & Man. Von hier aus beliefert der Konzern die chinesische Ostküste. Als starker Partner von Lee & Man unterstützt Voith das Unternehmen dabei, den richtigen Weg festzulegen, und bietet ideale Lösungen, um Qualität und Effizienz auf die nächste Stufe zu heben.

Lee & Man Paper Manufacturing Ltd., gegründet 1994, ist ein weltweit führender Papierhersteller, der hauptsächlich Verpackungs- und Tissuepapiere verschiedener Sorten und Spezifikationen fertigt. 2016 lag die Jahresproduktion des Unternehmens bei 5,63 Millionen Tonnen. Derzeit besitzt der Konzern fünf Produktionsstandorte in China mit insgesamt 6.500 Beschäftigten.
www.voith.com
stats