Voith Paper mit neuem Papiermaschinen-Konzept erfolgreich
Voith gewinnt zwei Aufträge für neue XcelLine-Papiermaschinen PM36 und PM37 von Sun Paper

Mittwoch, 15. März 2017 Am Morgen des 25. Januar 2017 erfolgte die feierliche Unterzeichnung des Auftrags von Sun Paper, über zwei neue XcelLine-Papierproduktionslinien von Voith. Der Auftrag umfasst die Produktionslinie PM 36, die jährlich 400.000 Tonnen hochwertigen Testliner mit niedrigem Flächengewicht produzieren wird, und die Produktionslinie PM 37, auf der mit einer jährlichen Produktionskapazität von 300.000 Tonnen Wellpappenrohpapiere produziert werden.

Vertragsunterzeichnung für zwei neue XcelLine-Papiermaschinen von Voith für die PM36 und PM37 von Sun Paper
© Foto: Voith
Vertragsunterzeichnung für zwei neue XcelLine-Papiermaschinen von Voith für die PM36 und PM37 von Sun Paper
Zu den Teilnehmern der Zeremonie zählten Ying Guangdong, Deputy General Manager und Chief Engineer bei Sun Paper, Fu Guoling, Director der Packaging Paper Division, Thomas Holzer, President von Voith Paper Asia und Dr. Michael Trefz, Senior Vice President Project Sales.

Die Konstruktionsgeschwindigkeit der beiden Papiermaschinen beträgt 1.200 m/min bei einer Arbeitsbreite von 6.600 mm an der Aufrollung. Die beiden Fertigungslinien werden im Rahmen der zweiten Phase des Papierproduktions-Industrieparks Zoucheng errichtet. Der Beginn der Fundamentarbeiten ist für Mai 2017 und die Inbetriebnahme für Juli und September 2018 geplant.

Die Maschinen basieren auf den Papiermaschinen PM31 und PM32 des Jahres 2016. Das hergestellte Papier zeichnet sich durch geringes Gewicht, hohen Berstwiderstand, und hohe Steifigkeit aus. Darüber hinaus spart das Papier Ressourcen und reduziert die Verpackungskosten sowie die CO2-Emissionen. Diese Produkte sind auf dem heimischen Markt und den Exportmärkten für Verpackungsprodukte mittlerer Qualität und für Premium-Verpackungsprodukte bereits weit verbreitet.

Richtungsweisende Konzepte

Mit seinem neuen Konzept „Papermaking. Next Level“ unterstützt Voith Papierhersteller bei der Verbesserung der Effizienz und der Steigerung von Produktion und Qualität. Dabei werden über die gesamte Prozesskette hinweg intelligentere, kostengünstigere und nachhaltigere industrielle Verfahren geschaffen. Mit neuen, ressourcenschonenden Technologien stellt Voith sicher, dass Papierproduzenten Kosten sparen und eine nachhaltige Entwicklung erreichen. Dadurch können sie bei jedem Schritt der Papierherstellung und bei jeder Sorte das optimale Ergebnis zu günstigeren Preisen realisieren und so besser die Chancen der „Industrie 4.0“ nutzen. Das Konzept „Papermaking. Next Level“ hat Herstellern, die Technologie von Voith einsetzen, einen neuen Pfad zur intelligenten Produktion eröffnet. Die beiden von Sun Paper beauftragten Fertigungslinien werden nach der Inbetriebnahme das Sortiment und die Produktvielfalt von Sun Paper erweitern, die Wettbewerbsfähigkeit im Kerngeschäft des Unternehmens verbessern und die strategische Ausrichtung von Sun Paper weiter stärken.

Über Sun Paper

Sun Paper wurde 1982 gegründet und ist heute ein weltweit tätiger, multinationaler Papierkonzern, der auf die Integration von Forstwirtschaft, Zellstoff und Papierherstellung spezialisiert ist und eine führende Position in der chinesischen Papierindustrie innehat. Mit einer Bilanzsumme von 4 Mrd. Euro und über 10.000 Mitarbeitern erreicht Sun Paper eine jährliche Zellstoff- und Papierproduktionskapazität von 5,7 Millionen Tonnen. Sun Paper steht auf Platz 312 der 500 wichtigsten Unternehmen Chinas und befindet sich an 48. Stelle der 100 führenden Papierproduzenten weltweit.
www.voith.com

stats