Kosteneinsparung durch Rohstoffrückführung
Edge Expert von Voith spart 4 % Primärfaser bei Smurfit Kappa

Freitag, 09. Juni 2017 Der Einsatz des Edge Expert ermöglicht Papierherstellern die exakte Justierung des Bahnrandes von Papierlagen bereits am Stoffauflauf. Das von Voith entwickelte Konzept führt die hochwertigen Frischfasern direkt in den Stoffkreislauf zurück. Der Edge Expert ist sowohl bei ein- als auch bei mehrlagigen Maschinen einsetzbar.

Die Nachrüstung von Bestandsmaschinen mit dem Edge Expert ist einfach und rentabel – ganz gleich welcher Hersteller die Maschine ursprünglich gebaut hat.
© Foto: Voith GmbH
Die Nachrüstung von Bestandsmaschinen mit dem Edge Expert ist einfach und rentabel – ganz gleich welcher Hersteller die Maschine ursprünglich gebaut hat.
Ohne den Edge Expert wird der gesamte Bahnrand der Lage mit dem hochwertigen Faserstoff nach dem Vergautschen abgeführt. Der hochwertige Faserstoff kann dann nicht wieder in der qualitativ besten Lage eingesetzt werden. Im Ergebnis sparen Papierhersteller durch die Justierung des Bahnrandes mit dem Edge Expert und die Rückführung unmittelbar nach dem Stoffauflauf Rohstoffe im Wert von weit über 100.000 € pro Jahr ein. Der Kauf des Edge Expert amortisiert sich dadurch bereits nach wenigen Monaten. Olivier Adt, Produktionsmanager bei Smurfit Kappa ist vom Edge Expert nach den positiven Erfahrungen bei der PM 5 in Biganos, Frankreich überzeugt: „Wir nutzen das System seit einigen Wochen und haben bei den hochwertigen Fasern in der Toplage schon Einsparungen von 4 Prozent erreicht. Zusätzlich profitieren wir seit der Installation von der exakten Abdichtung zum Nasssieb ohne jeglichen Überstand von Zellstoff. Dank der ideal designten Spritzdüsen vermeiden wir Faserrückstände in dem System und erhöhen die Betriebszeiten der Papiermaschine.

Die Technik des Edge Expert basiert auf einem speziell entwickelten Design und führt auch im Randbereich zu einem homogenen Strahl. Eine perfekte Abdichtung zum Sieb hin hilft, den Siebrand maximal sauber zu halten und sorgt für einen exakten Bahnrand. Das erleichtert später nicht nur die Überführung in die Pressenpartie, sondern minimiert gleichzeitig Verschmutzungen und Maschinenstillstände. Darüber hinaus ist durch das Design der Düsen der Wasserverbrauch des Edge Expert sehr gering.

Zudem kann die Randbreite auf beiden Seiten unabhängig voneinander von null bis 120 Millimeter variabel, bei laufender Produktion eingestellt werden. Dies erhöht die Flexibilität bei der Papierproduktion. Die ersten Modelle des Edge Expert sind bereits bei drei Maschinen in Europa und Südamerika im Einsatz.
Die Nachrüstung von Bestandsmaschinen mit dem Edge Expert ist einfach und rentabel – ganz gleich welcher Hersteller die Maschine ursprünglich gebaut hat. Die Montage erfolgt in wenigen Stunden während eines bereits geplanten Stillstands. Die einfach bedienbare Schwenkvorrichtung erleichtert darüber hinaus den bequemen Austausch des Formiersiebs.


stats