Neuer QFA Pulper 20 K - Auslegung, Planung, Fertigung, Montage und IBN
Qualifiber Pulper K setzt neue Maßstäbe bei Rondo

Donnerstag, 17. August 2017 Der österreichische Papierhersteller Rondo Ganahl AG in Frastanz setzt neue Maßstäbe. Für die Auflösung der Rohstoffe für weiße Decke entscheidet sich Rondo für eine Neuentwicklung von Qualifiber.

Aufstellung des neuen Qualifiber Pulper 20 K
© Foto: Grebien Qualifiber
Aufstellung des neuen Qualifiber Pulper 20 K
Die spezielle, konische Form des Behälters sowie der Auflöseeinheit bringen deutlich mehr Vorteile als erwartet.

Vorteile des neuen Behälters

Gegenüber dem bisher verwendeten Stofflöser wird jetzt nur noch etwa 70 % der spezifischen Energie für die Auflösung benötigt.
Der neue Stofflöser kann entweder bis zu 160 Tagestonnen weiße Rohstoffe, oder aber bis zu 350 Tagestonnen eigene Abfälle aus der Wellpappenproduktion auflösen. Damit ist eine sehr hohe Flexibilität gegeben, was der Verfügbarkeit der Papiermaschine zu Gute kommt.
Inbetriebnahme des neuen Qualifiber Pulper 20 K © Foto: Grebien Qualifiber
Inbetriebnahme des neuen Qualifiber Pulper 20 K

Kundenmeinung

Betriebsleiter Thomas Ogermann: „Die Zusammenarbeit mit Qualifiber gestaltete sich, wie schon bei vergangenen Projekten, äußerst angenehm. In der Planungsphase profitierten wir vor allem von der sehr detaillierten und genauen Ist-Aufnahme und den 3D-Projektionen durch Qualifiber. Bei unseren sehr engen, begrenzten Platzverhältnissen war dies von entscheidender Wichtigkeit. Dadurch konnten potentielle Schwierigkeiten schon in einem sehr frühen Stadium erkannt und aus dem Weg geräumt werden. Die Installation und Inbetriebnahme lief absolut reibungslos und ohne jegliche Verzögerungen.

Aus technologischer Sicht haben wir in puncto Auflösequalität einen deutlichen Schritt nach vorne gemacht.
Papierfremde Bestandteile wie Folien / Plastik werden weitgehend unzerkleinert ausgeschieden und damit die Grob- und Feinsortierung deutlich entlastet.

Die sehr hohe Fachkompetenz von Herrn Grebien, kombiniert mit dem untereinander sehr offenen und regen Erfahrungs- und Wissensaustausch, sowie die hervorragende Zusammenarbeit zwischen der Rondo- und der Qualifiber-Mannschaft, waren aus meiner Sicht die Hauptfaktoren für das Gelingen des Projekts.
Das Ergebnis hat alle unsere Erwartungen übertroffen. Wir würden Qualifiber jederzeit wieder als Partner für das Pulperprojekt wählen."
Das Inbetriebnahme-Team Rondo im Start-up Office © Foto: Grebien Qualifiber
Das Inbetriebnahme-Team Rondo im Start-up Office

Die nun schon lange währende, gute Zusammenarbeit zwischen Rondo und Qualifiber wird auch in Zukunft für positive Meldungen sorgen.


Film zur Inbetriebnahme anschauen

www.qualifiber.at
stats